Straßenbau im Spannungsfeld von Kreislaufwirtschaft und Umweltschutz

Road construction in view of the area of conflict of the circular flow economy and the environmental protection

  • Anforderungen an Straßenbauwerke, an den Umweltschutz und an die Kreislaufwirtschaft konkurrieren in vielen Bereichen miteinander. Im Gesetzgebungsverfahren werden trotz Abstimmung zwischen den Ressorts in diesem Spannungsfeld in relevanten Aspekten nicht immer Einigung oder von allen Betroffenen tragbare Kompromisse erzielt. Diese Feststellung trifft auch auf die Verwertung sogenannter Ersatzbaustoffe zu. An einer "Verordnung über Anforderungen an den Einbau von mineralischen Ersatzbaustoffen in technischen Bauwerken" wird unter Federführung des Bundesumweltministeriums seit fast 10 Jahren gearbeitet. Die unterschiedlichen Interessen von Umweltseite, Wirtschaft und Anwendern bei der Verwertung von Bodenmaterial, RC-Baustoffen und industriellen Nebenprodukten liegen teilweise im Grundsätzlichen und teilweise im Detail. In dem Beitrag werden Verwertungswege und -lösungen im Straßenbau aufgezeigt, bei denen die im Straßenkörper vorhandenen Baustoffe zum Beispiel bei Erhaltungsmaßnahmen oder bei Maßnahmen zur grundhaften Erneuerung vor Ort wieder eingesetzt werden. Die Betroffenheit des Straßenbaus in dem oben genannten Spannungsfeld besteht aber insbesondere bei Maßnahmen mit Massenüberschuss oder -defizit, also bei der Abgabe von anstehenden Böden oder gebrauchten Baustoffen aus Straßenbauwerken beziehungsweise beim Einsatz von Bodenmaterial, RC-Baustoffen oder industriellen Nebenprodukten in Straßenbauwerken. Zum umweltgerechten Einsatz dieser Baustoffe im Straßenbau sind deshalb in den letzten Jahren vielfältige Forschungsaktivitäten durchgeführt worden oder laufen noch, weitere Untersuchungen sind geplant. Konzepte und Ziele dieser Aktivitäten werden vorgestellt.
  • Demands on road construction, environmental flow protection, and the circular economy rival with each other in many areas. Despite the fact that in Germany, the ministry responsible for a piece of legislation relating to these areas consults with all relevant ministries as part of the legislative process, the ministries do not always reach agreement on relevant aspects or arrive at compromises that are acceptable to all parties. This is also true for the utilization of what are known as "substitute construction materials". For instance, the Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation, Building, and Nuclear Safety has been working on a "Regulation on the requirements relating to the use of substitute mineral materials in technical civil engineering works" for almost ten years now. The interests of the environmental protection sector, the economy, and users when it comes to the use of soil material, recycled materials, and industrial by-products can differ both on fundamental matters and in specific details. This article highlights utilization processes and solutions in the field of road construction where the construction materials present in the road are recycled on site, e. g. for maintenance or rehabilitation measures. However, nowhere are the conflicting interests in the field of road construction so marked as in those cases where there is too much or too little material available, in other words in cases where soil or construction materials used in road structures are disposed of or in cases where soil material, recycled material, or industrial by-products are supplied in road structures. In order to ensure that this material is used in an environmentally sound manner in the field of road construction, several research activities have either been completed in recent years or are ongoing. Further studies are also planned. This article outlines the concepts behind and the objectives of these activities.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Roderich Hillmann
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2018/10/08
Release Date:2018/10/08
Tag:Boden; Entwässerung; Gesetzgebung; Recycling; Richtlinien; Sickerung; Straßenbau; Umwelt; Wasser
Drainage; Environment; Ground water; Legislation; Recycling (mater); Road construction; Seepage; Soil; Specifications; Water
Source:Straße und Autobahn 67 (2016), 2, S. 99-104
Institutes:Abteilung Straßenbautechnik / Abteilung Straßenbautechnik
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 15 Umwelt
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 51 Erdarbeiten

$Rev: 13581 $