Entwicklung von Anforderungen an automatisches Lenken für fahrzeugtechnische Vorschriften

  • Automatische Lenkfunktionen sind abgesehen von korrigierenden Lenkeingriffen entsprechend der UN-Regelung Nr. 79 bisher nur in einem Geschwindigkeitsbereich bis 10 km/h erlaubt. Die Weiterentwicklung der Technik im Bereich der Fahrerassistenzsysteme und der Automatisierung der Fahraufgabe wuerden es jedoch technisch erlauben, automatische Lenkfunktionen auch bei höheren Geschwindigkeiten einzusetzen. Neben einem Zugewinn an Komfort wird von diesen Systemen auch ein Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit erwartet. Dieses Verkehrssicherheitspotenzial wird man jedoch nur ausschöpfen können, wenn die automatisierten Lenksysteme entsprechend gestaltet sind. Insbesondere sollten mögliche Risiken auf Grund automatischen Lenkens minimiert sein. Aus diesen Gründen laufen derzeit Arbeiten auf UNECE-Ebene, die Regelung Nr. 79 über einheitliche Bedingungen für die Genehmigung der Fahrzeuge hinsichtlich der Lenkanlage in Bezug auf automatische Lenkfunktionen (ACSF = Automatically Commanded Steering Functions) zu überarbeiten, um diese unter bestimmten Bedingungen auch bei höheren Geschwindigkeiten genehmigen zu können. Der vorliegende Beitrag reflektiert diese Arbeiten und stellt die Entwicklung der technischen Anforderungen an automatisches Lenken und der für die fahrzeugtechnischen Vorschriften vorgesehenen Testprozeduren dar.
  • Except for corrective steering functions automatic steering is up to now only allowed at speeds up to 10 km/h according to UN Regulation No. 79. Progress in automotive engineering with regard to driver assistance systems and automation of driving tasks is that far that it would be technically feasible to realise automatically commanded steering functions also at higher vehicle speeds. Besides improvements in terms of comfort these automated systems are expected to contribute to road traffic safety as well. However, this safety potential will only be exhausted if automated steering systems are properly designed. Especially possible new risks due to automated steering have to be addresses and reduced to a minimum. For these reasons work is currently ongoing on UNECE level with the aim to amend Regulation No. 79 dealing with uniform provisions concerning the approval of vehicles with regard to steering equipment in order to revise requirements for automatically commanded steering functions (ACSF) so that they can be approved also for higher speeds if certain requirements are fulfilled. The paper at hand mirrors the results of the corresponding UN working group and presents the development of technical requirements and test procedures for automated steering to be implemented in international regulations.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jost Gail, Oliver Bartels
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2018/09/14
Release Date:2018/09/14
Tag:Automatisch; Autonomes Fahren; Leistungsfähigkeit (allg); Lenken (Fahrzeug); Prüfverfahren; Technische Vorschriften (Kraftfahrzeug); Zulassung (tech)
Automatic; Autonomous driving; Efficiency; Official approval; Steering (process); Test method; Vehicle regulations
Source:Methodenentwicklung für aktive Sicherheit und automatisiertes Fahren, S. 101-116
Institutes:Abteilung Fahrzeugtechnik / Abteilung Fahrzeugtechnik
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 91 Fahrzeugkonstruktion

$Rev: 13581 $