Das Unfallrisiko junger Fahrerinnen und Fahrer - Ursachen und Lösungsperspektiven

The accident risk of young drivers - causes and solution perspectives

  • Internationale Vergleichszahlen legen nahe, dass die Sicherheitspotenziale für die Verkehrsteilnehmergruppe der jungen Fahrerinnen und Fahrer in Deutschland bislang noch nicht optimal ausgeschöpft worden sind. Das hohe Unfallrisiko junger Leute ist das Ergebnis des Einflusses vieler ungünstiger Einzelbedingungen, deren Zusammenwirken das Risiko deutlich potenziert. Eine besondere Rolle spielt hierbei die Unerfahrenheit im Fahren. Aufgrund des multifaktoriellen Bedingungsgefüges des Unfallrisikos junger Fahrerinnen und Fahrer ist diesem Sicherheitsproblem nicht mit einer singulären Maßnahme, sondern nur mit einem Bündel aufeinander abgestimmter Maßnahmen zu begegnen. Die Zukunft der Verkehrssicherheit dieser besonders gefährdeten Zielgruppe wird unter anderem auch davon abhängen, wie gut es gelingen wird, die Kluft zwischen den wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Unfallrisiko junger Fahrerinnen und Fahrer und einer adäquaten Umsetzung in Verkehrssicherheitsmaßnahmen zu schließen.
  • International comparative data suggest that the safety potential for young drivers in Germany has not yet been optimally exploited. The high accident risk for young people results from the influence of many unfavourable individual conditions. Lack of driving experience plays a particular role in this regard. Due to the fact that there are many factors which contribute to the accident risk of young drivers, this safety problem can only be countered with a packet of co-ordinated measures rather than with a single measure. The future of road safety of this particularly endangered target group will depend inter alia on how successfully the gap is closed which exists between the scientific findings on the accident risk of young drivers and an adequate implementation of these road traffic safety measures.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Günter Kroj, Horst Schulze
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-17376
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2017/02/06
Release Date:2017/02/06
Tag:Erfahrung (menschl); Fahranfänger; International; Jugendlicher; Risiko; Statistik; Unfall; Unfallhäufigkeit; Ursache
Accident; Accident rate; Adolescent; Cause; Experience (human); International; Recently qualified driver; Risk; Statistics
Source:Zweite Internationale Konferenz "Junge Fahrer und Fahrerinnen", S. 21-27
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr / Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 360 Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 83 Unfall und Mensch

$Rev: 13581 $