Eignungskriterien für Pkw-Fahrsimulatoren für den Einsatz in der Fahrausbildung und in der Fahrerlaubnisprüfung

  • Das Hauptproblem bei der praktischen Fahrausbildung und Fahrerlaubnisprüfung ist die Unmöglichkeit der Manipulation von Verkehrssituationen und sich daraus ergebenden Aufgaben. Einige Situationen können gar nicht geübt beziehungsweise geprüft werden. Durch den Einsatz von Fahrsimulatoren wäre dies zu leisten. Die heute zur Verfügung stehenden Geräte können nur als Basistrainer für Fahranfänger eingesetzt werden. Unter Berücksichtigung der voraussichtlichen Entwicklung der Nachfrage nach Simulatoren werden 3 Aufgabenbereiche herausgestellt, die bestimmte Typen von Simulatoren festlegen: Basistraining, Zusatzausbildung und Zusatzprüfung. Diese Bereiche korrespondieren mit technischen Anforderungen an Fahrsimulatoren, die im Projektgruppenbericht spezifiziert dargestellt sind. Weitere Entwicklungsarbeit ist nötig für die zu fordernden didaktischen Konzeptionen, zur Zeit können nur die erforderlichen Inhalte genannt werden. Zur Begutachtung von Simulatoren sind 3 Vorgehensweisen zu unterscheiden: technische und konzeptionelle Begutachtung sowie Wirksamkeitsnachweise.
  • The authors present information on the work of a project group at the Federal Highway Research Institute which, by appointment of the Federal Ministry for Transport, developed suitability criteria for car driving simulators for use in driving instruction and driving tests.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hanns Christian Heinrich, Manfred Weinand
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/05/27
Release Date:2015/05/27
Tag:Bewertung; Fahrausbildung; Fahrprüfung; Fahrzeugführung; Simulation; Verfahren
Driver training; Driving (veh); Driving test; Evaluation (assessment); Method; Simulation
Source:Zeitschrift für Verkehrssicherheit. - 42 (1996), H. 1, S. 26-28
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr / Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 83 Unfall und Mensch

$Rev: 13581 $