Querungshilfen für Tiere in Deutschland - Grünbrücken, Fließgewässerquerungen und Wilddurchlässe

Wildlife passes over and under roads in Germany - Examples for green bridges, river crossings and tunnels

  • Die Entwicklung des Straßenverkehrs in Europa führte auch in Deutschland zu so hohen Verkehrsaufkommen, dass vor allem Bundesfernstraßen von Tieren kaum noch mit einer Chance zum Überleben gequert werden können. Das gilt für bodengebundene Käfer ebenso wie für Hirsche und sogar Schmetterlinge und Vögel. Die damit verbundene Isolation von Lebensräumen stellt einen Eingriff in Natur und Landschaft nach Paragraf 8 Bundesnaturschutzgesetz dar und ist in erster Linie zu minimieren. Als Maßnahmen zur Minimierung bieten sich verschiedene "Querungshilfen" an, mit deren Hilfe Tiere das Hindernis Straße überwinden können sollen. In Europa nimmt die Bundesrepublik hinsichtlich bereits realisierter Grünbrücken eine Spitzenstellung ein. Der Beitrag zeigt Beispiele für gelungene Lösungen und Probleme zu Grünbrücken, Fließgewässerquerungen, Wild- und Kleintierdurchlässen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Udo Tegethof
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/03/26
Release Date:2015/03/26
Tag:Bepflanzung; Brücke; Durchlass; Fernverkehrsstraße; Gesetzgebung; Naturschutz; Risiko; Straße; Straßenbau; Tier; Tunnel; Verkehrsstärke
Animal; Bridge; Culvert; Highway; Legislation; Main road; Nature protection; Risk; Road construction; Traffic concentration; Tunnel; Vegetation
Source:Straßenverkehrstechnik. - 46 (2002), H. 1, S. 18-23
Institutes:Abteilung Straßenverkehrstechnik / Abteilung Straßenverkehrstechnik
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 15 Umwelt
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 20 Planung und Entwurf von Verkehrsinfrastruktur

$Rev: 13581 $