Der "Tyre Configuration Factor" - Neues Konzept für die Bewertung der Straßenbeanspruchung durch unterschiedliche Lkw-Reifen

The tyre configuration factor - a new concept for the valuation of pavement stress caused by different truck tyres

  • Zukünftig werden schwere Nutzfahrzeuge mit breiten Einzelreifen auf der Antriebsachse an Stelle von Zwillingsreifen auf den Markt kommen. Ob dies zu höherer Straßenbeanspruchung beziehungsweise höherem Straßenverschleiß in Form von erhöhter Spurrinnenbildung führt, war eine Frage, die von der COST-Aktion 334 bearbeitet wurde. Aus Ergebnissen von Überrollversuchen wurde ein sogenannter Tyre Configuration Factor (TCF) abgeleitet, der abhängig von der Reifendimension und vom Reifenfülldruck angibt, wie die Lasteinleitung in die Fahrbahnoberfläche bei verschiedenen Reifengrößen erfolgt und wie deren Schädigung bezogen auf einen Referenzreifen auf einer Standardachse zu bewerten ist. Achslastabhängige Verschleißfaktoren für einzelne Achsen beziehungsweise für ganze Fahrzeuge können so gebildet werden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Klaus-Peter Glaeser, Erik Vos
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/03/18
Contributing corporation:Dienst Weg- en Waterbouwkunde (Delft)
Release Date:2015/03/18
Tag:Abnutzung; Belastung; Bewertung; Breite; Fahrbahn; Lkw; Oberbau; Rad; Reifen; Versuch
Carriageway; Evaluation (assessment); Load; Lorry; Pavement; Test; Tyre; Wear; Wheel; Width
Source:Straße und Autobahn. - 53 (2002), H. 12, S. 708-713
Institutes:Abteilung Straßenbautechnik / Abteilung Straßenbautechnik
Sonstige / Sonstige
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 22 Entwurf von Verkehrsinfrastruktur

$Rev: 13581 $