Korrosionsschutz von Schutzeinrichtungen

  • Passive Schutzeinrichtungen aus Stahl werden vor Korrosion durch Verzinken geschützt. Bis 2008 handelte es sich ausschließlich um Stückverzinkung. Im Jahr 2008 hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung bis auf Widerruf dem Einsatz von Schutzplankenholmen aus bandverzinkten Stahl zugestimmt. Der Beitrag beschreibt das Verhalten von Zinküberzügen an der Atmosphäre, die Unterschiede zwischen Stück- und Bandverzinkung für Konstruktionsteile, die Grundlage der Zustimmung zum Einsatz von bandverzinkten Schutzplankenholmen und die Auswertung eines Freibewitterungsversuches mit bandverzinkten Schutzplankenholmen nach 9 Jahren.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Malgorzata Schröder
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-6012
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2013/07/01
Release Date:2013/07/01
Tag:Aluminium; Dauerhaftigkeit; Deutschland; Konferenz; Korrosion; Schutzeinrichtung; Stahl; Umhüllung; Versuch; Verwitterung; Zink
Aluminium; Coating; Conference; Corrosion; Durability; Germany; Guardrail; Steel; Test; Weathering; Zinc
Source:Expertengespräch Stahlbrückenbau vom 27. September 2011 in Bergisch Gladbach
Institutes:Abteilung Brücken- und Ingenieurbau / Abteilung Brücken- und Ingenieurbau
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 34 Stahl und Metalle
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 85 Sicherh.-Einrichtg. in der Verkehrsinfrastruktur
BASt-Beiträge / Tagungen / Expertengespräch Stahlbrückenbau 2011

$Rev: 13581 $