Ersetzung von Verkehrsschildern durch markierte Verkehrszeichen. ein Beitrag zur Lichtung des Schilderwaldes

  • Eine Bewertung der Aspekte Sicherheit, Dauerhaftigkeit und Kosten ergab, dass markierte Verkehrszeichen insgesamt deutliche Nachteile gegenüber vertikal angebrachten Verkehrszeichen aufweisen. Dies gilt uneingeschränkt für alle Verkehrszeichen, die sich an den KFZ-Verkehr auf der Fahrbahn richten. Zur Vermeidung von Verkehrssicherheitsrisiken wäre bei Markierungen ein wesentlich höherer Aufwand für Kontrolle, Wartung und Erneuerung zu betreiben, stets mit Eingriffen in den Verkehr verbunden. Angesichts der Defizite bei der Sichtbarkeit und Dauerhaftigkeit der erforderlichen Qualität scheint der mit Markierungen verbundene Mehraufwand, der etwa das Sechs- bis 14-fache der Kosten für vertikale Verkehrszeichen beträgt nicht gerechtfertigt. Die Frage, ob die Ersetzung durch Markierungen für den ruhenden Verkehr in Betracht gezogen werden sollte, kann gegenwärtig nicht uneingeschränkt und nicht abschließend bejaht werden. Bevor über eine entsprechende Regeländerung in der STVO entschieden werden kann, bedarf es der Klärung der rechtlichen Möglichkeiten und gesicherter Erkenntnisse über die Wirkung und den Nutzen einer derartigen Regelung.
  • The assessment of the aspects sight, durability and cost revealed, that traffic signs marked on the pavement have clear disadvantages compared to fixed vertical traffic signs. This applies for all traffic signs, which are directed at drivers of motor vehicles on the road. In the case of road markings a higher effort is needed for inspection, maintenance and renewal to avoid any road traffic risks always connected with obstructions for road traffic. Because of the disadvantages with road markings according to sight and durability of the needed quality the higher cost seem not to be justified. The effort is estimated to be between six and fourteen times higher in comparison to fixed vertical traffic signs. The question if the substitution of fixed vertical traffic signs by marked signs makes sense for parking regulations cannot be answered absolutely and finally at the moment. Before a decision on some revision a clarification of the legal possibilities and founded results about the effect and the benefit with such a measure are needed.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marco Schmidt, Rudolf Keppler
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-380
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/08/25
Release Date:2010/08/25
Tag:Beschilderung; Bewertung; Fahrbahnmarkierung; Kosten; Sicherheit; Straßenverkehrsrecht; Unterhaltung; Verkehr; Verkehrszeichen; Veränderung
Carriageway marking; Cost; Evaluation (assessment); Maintenance; Modification; Safety; Signalization; Traffic; Traffic regulations; Traffic sign
Source:Straßenverkehrstechnik, Jg. 52, H. 10, S. 643"649
Institutes:Abteilung Straßenverkehrstechnik / Abteilung Straßenverkehrstechnik
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 38 Handel, Kommunikation, Verkehr / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 73 Verkehrsregelung

$Rev: 13581 $