The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 15 of 25
Back to Result List

Stand der Wissenschaft: Kinder im Straßenverkehr

State of science: Children in road traffic

  • In der Wissenschaft und der praktischen Verkehrssicherheitsarbeit ist unbestritten, dass Kinder sich aufgrund ihrer noch nicht voll entwickelten Motorik, visuellen und akustischen Wahrnehmung sowie kognitiven Entwicklung im Straßenverkehr anders verhalten als Erwachsene. Das Ziel des vorliegenden Berichtes ist die Erschließung des aktuellen Kenntnisstandes zum Thema „Kinder im Straßenverkehr“, mittels einer breit angelegten, systematischen Analyse deutscher und internationaler Literatur zu entwicklungspsychologischen Fähigkeiten von Kindern unterschiedlichen Alters. Einführend wird – ausgehend von aktueller Einführungsliteratur in die Entwicklungspsychologie – ein Überblick über relevante Dimensionen der kindlichen Entwicklung gegeben. Anschließend werden ausgewählte Befunde aus 251 gesichteten Literaturquellen schlaglichtartig vorgestellt. Neben einzelnen Dimensionen der Entwicklung von Kindern wird auch auf das komplexe Querungsverhalten und auf Verkehrssicherheitsmaßnahmen für Kinder eingegangen. Die im Zuge der Projektbearbeitung durchgeführte systematische Literaturrecherche führte zu einem paradoxen Ergebnis: • Einerseits konnte eine große Bandbreite von Literaturquellen identifiziert werden, die sich mit mehr oder weniger spezifischen Aspekten der Entwicklung von Kindern und deren Relevanz für ihre sichere Verkehrsteilnahme als Fußgänger oder Radfahrer beschäftigen. • Andererseits erweisen sich die vorgestellten Befunde als sehr spezifisch hinsichtlich des untersuchten Entwicklungs- bzw. Verkehrsbeteiligungsaspektes, des Alters der getesteten Kinder, des Untersuchungsdesigns, des zugrundeliegenden Settings oder des Stichprobenumfangs. Vor diesem Hintergrund wurde im Bericht der Schwerpunkt auf die möglichst vergleichbare Darstellung der inhaltlichen und methodischen Aspekte der gesichteten Literaturquellen gelegt. Abschließend werden Ansatzpunkte für die weitere Forschung und praktische Verkehrssicherheitsarbeit referiert.
  • In science and practical traffic safety work it is undisputed that children behave differently than adults in road traffic due to their not yet fully developed motor skills, visual and acoustic perception and cognitive development. The aim of the present report is to develop the current state of knowledge on the subject of "children in road traffic" by means of a broad-based, systematic analysis of German and international literature on the developmental psychological abilities of children of different ages. Based on current introductory literature on developmental psychology, an overview of relevant dimensions of child development is given. Subsequently, selected findings from 251 reviewed literature sources will be presented in an abridgement. In addition to individual dimensions of child development, the complex crossing behaviour and road safety measures for children are also dealt with. The systematic literature research carried out in the course of the project led to a paradoxical result: • On the one hand, it was possible to identify a wide range of literature sources dealing with more or less specific aspects of children's development and their relevance for their safe participation in traffic as pedestrians or cyclists. • On the other hand, the findings presented prove to be very specific with regard to the aspect of development or traffic participation studied, the age of the children tested, the study design, the underlying setting or the sample size. Against this background, the report focuses on the most comparable presentation of the content and methodological aspects of the literature sources examined. Finally, the report presents starting points for further research and practical road safety work.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jasmin Schmidt, Walter Funk
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-24729
ISBN:978-3-95606-555-2
Series (Serial Number):Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe M: Mensch und Sicherheit (306)
Publisher:Fachverlag NW in der Carl Ed. Schünemann KG
Place of publication:Bremen
Contributor(s):Andrea Schreiter, Kristina Sinner, Joan Bahlmann, Vinzenz Duderstadt
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2021/01/21
Date of first publication:2021/01/25
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Corporative Author:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Contributing corporation:Institut für empirische Soziologie (ifes) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Release Date:2021/01/25
Number of pages:103
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Licence (German):License LogoBASt

$Rev: 13581 $