The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 12 of 25
Back to Result List

Straßenverkehrszählung 2000 - Methodik

  • Zur Überwachung der Verkehrsentwicklung und zur Ermittlung der Verkehrsstärken auf den Bundesfernstraßen - Bundesautobahnen und Bundesstraßen - fand im Jahre 2000 wieder eine bundesweite Straßenverkehrszählung (SVZ 2000) im Rahmen des üblichen Fünfjahres-Turnus statt. Zusätzlich wurden in allen Bundesländern Landesstraßen und in den alten Bundesländern auch Kreisstraßen in einem solchen Umfang in die Zählung einbezogen, dass repräsentative Aussagen auch zu den Verkehrsstärken auf diesen Straßen möglich sind. Der vorliegende Bericht beinhaltet eine detaillierte Beschreibung der Erhebungs- und Hochrechnungsmethodik zur Ermittlung der durchschnittlichen täglichen Verkehrsstärken (DTV) sowie eine Darstellung der Berechnung von Kenngrößen (maßgebende stündliche Verkehrsstärken, MSV und Tag-/Nacht-Werte für „Lärmberechnungen", MT, MN, PT, PN), für die eine vorherige Ermittlung der DTV-Werte Voraussetzung ist. Die methodischen Erläuterungen werden ergänzt durch beispielhafte Berechnungen. Am Ende des Berichts steht ein Vergleich mit der Straßenverkehrszählung 1995, in dem auf wesentliche Änderungen und deren Auswirkungen eingegangen wird.
  • A nationwide road traffic count (Straßenverkehrszählung - SVZ 2000) was conducted in 2000 as part of the usual five-year rota in order to monitor traffic development and determine traffic volumes on federal trunk roads - federal autobahns and federal roads. State roads in all federal states, and district roads in the old federal states, were also included in the count to an extent which meant that it was possible to make representative statements regarding the traffic volumes on these roads as well. This report contains a detailed description of the recording and projection methodology used to determine the average daily traffic volumes (durchschnittliche tägliche Verkehrsstärken - DTV) and a depiction of how variables were calculated (relevant hourly traffic volumes, MSV and day/night values for "noise evaluations", MT, MN, PT, PN) for which it is necessary to have previously determined DTV levels. The methodological explanations are supplemented by exemplary calculations. At the end of the report there is a comparison with the 1995 road traffic count which goes into the main changes and their effects.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Norbert Lensing
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-23259
ISBN:3-86509-285-3
Title Additional (English):2000 road traffic count: methodology
Series (Serial Number):Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe V: Verkehrstechnik (123)
Publisher:Wirtschaftsverlag NW
Place of publication:Bremerhafen
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2020/01/31
Date of first publication:2005/03/15
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Contributing corporation:Büro für angewandte Statistik (Aachen)
Release Date:2020/01/31
Tag:Autobahn; Berechnung; Deutschland; Fernverkehrsstraße; Forschungsbericht; JDTV; Landstraße; Messung; Verfahren; Verkehrserhebung; Verkehrsstärke
Annual average daily traffic; Calculation; Freeway; Germany; Main road; Measurement; Method; Research report; Rural highway; Traffic count; Traffic density
Number of pages:78
Institutes:Sonstige
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 38 Handel, Kommunikation, Verkehr / 380 Handel, Kommunikation, Verkehr
Licence (German):License LogoBASt

$Rev: 13581 $