The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 5 of 10
Back to Result List

Verkehrsbewährung von Fahranfängern

  • Es wird auf Grund einer Befragung untersucht, ob ein signifikanter Unterschied zwischen Fahranfängern, die die Prüfung nach weniger als 21 Fahrstunden, und solchen, die sie nach 21 und mehr Stunden bestanden haben, in Bezug auf Unfallneigung und Unfallhäufigkeit besteht. Es ergab sich, dass die kurz ausgebildeten im ersten Jahr eine Fahrleistung von durchschnittlich 12.362 Kilometer, die langausgebildeten von 7.750 Kilometer aufzuweisen hatten. Pro 1 Million Kilometer hatten die kurzausgebildeten 45,6, die langausgebildeten 73,2 Unfälle. Dem entsprach das Verhältnis von anderen Auffälligkeiten. Bei den Kurzausgebildeten ergaben sich keine Hinweise auf Defizite. Der Nutzen einer personenunabhängigen Mindestzahl von Fahrstunden ist zweifelhaft. Fahrschüler, die eine verhältnismäßig große Zahl von Fahrstunden benötigen, stellen die eigentliche Problemgruppe dar. Fahrschüler, die in der Fahrschule schnell lernen und bei der Prüfung erfolgreich sind, haben vergleichsweise gute Fahranfängerchancen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ingrid Haas
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-22685
Parent Title (German):Symposion Unfallforschung '87
Publisher:Wirtschaftsverlag NW, Verlag für neue Wissenschaft
Place of publication:Bremerhaven
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2019/11/08
Date of first publication:1987/11/08
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Release Date:2019/11/08
Tag:Erziehung; Fahranfänger; Fahrausbildung; Fahrgeschicklichkeit; Fahrlehrer; Fahrprüfung; Fahrtauglichkeit; Fahrzeugführung; Gefahr; Gesetzgebung; Persönlichkeit; Unfallhäufigkeit; Unfallneigung
Accident proneness; Accident rate; Driver training; Driving (veh); Driving aptitude; Driving instructor; Driving test; Education; Legislation; Personality; Recently qualified driver; Risk; Skill (road user)
First Page:45
page number: Document ends on page ...:47
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 360 Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
Licence (German):License LogoBASt

$Rev: 13581 $