• search hit 34 of 1109
Back to Result List

Absenkung der Produktions- und Verarbeitungstemperatur von Asphalt durch Zugabe von Bitumenverflüssigern

Diminishing the production and processing temperature of asphalt through the addition of bitumen liquefier

  • Im Rahmen des Forschungsvorhabens "Absenkung der Produktions- und Verarbeitungstemperatur von Asphalt durch Zugabe von Bitumenverflüssigern", FE 07.203/2002/CRB, sind Langzeitbeobachtungen der eingerichteten Versuchsstrecken vereinbart. Hierzu werden die Strecken BAB A7 und B 106 nach zwei, vier und acht Jahren systematisch visuell und messtechnisch beurteilt. Die Ergebnisse werden als Ergänzungen zum Abschlussbericht dargestellt. Die vorliegende Ergänzung fasst den Zustand nach insgesamt 8-jähriger Liegezeit unter Verkehrsbelastung zusammen. Die visuelle Zustandserfassung fällt für beide Versuchsstrecken durchaus noch positiv aus. Die temperaturabgesenkt hergestellten Erprobungsabschnitte schneiden dabei - bis auf wenige Ausnahmen - auf beiden Strecken mit geringen Vorteilen gegenüber den Referenzstrecken ab. Die messtechnische Beurteilung bestätigt diesen Eindruck. Es wurden keine bedeutenden Abweichungen in der Längsebenheit festgestellt. Die ermittelten Spurrinnentiefen liegen auf beiden Strecken auf etwa gleichem, sehr niedrigem Niveau. Die Griffigkeit kann für beide Strecken als sehr gut beurteilt werden. Die absoluten Griffigkeitsbeiwerte liegen auf der B 106 mit einem SMA 0/8 S erwartungsgemäß höher als auf der BAB A7 bei einem SMA 0/11 S. An den aus Bohrkernen extrahierten Bindemitteln wurden Kenndaten ermittelt und den mit dem Endbericht veröffentlichten Ergebnissen gegenübergestellt. Bei der BAB A 7 lässt sich eine eindeutige Reihenfolge der jeweiligen Abschnitte zu positiven bzw. negativen Eigenschaften aus den untersuchten Bindemittelkenndaten nicht vornehmen. Ebenso sind keine systematischen wechselseitigen Abhängigkeiten zu erkennen. Bei der B 106 lassen sich bei Betrachtung der klassischen Bindemittelkenndaten Vorteile für eine Bindemittelvariante gegenüber den beiden anderen Varianten erkennen. Die Referenzvariante mit unmodifiziertem PmB 45 A zeigt dagegen das ungünstigste Verhalten hinsichtlich Alterung. Bei Betrachtung der performance-orientierten Prüfverfahren lässt sich eine solche eindeutige Reihung nicht feststellen. Aus jetziger Sicht zeigen die Untersuchungsergebnisse noch keine eindeutigen Unterschiede hinsichtlich des Verhaltens der einzelnen Additive und ihrer Eignung unter Verkehrsbelastung. Bei einzelnen Merkmalen zeichnet sich der Beginn von Veränderungen ab, so dass nach derzeitigem Stand empfohlen wird, eine weitere Begehung/Untersuchung nach weiteren zwei Jahren Liegezeit durchzuführen. Es darf erwartet werden, dass sich dann größere Unterschiede zeigen werden.
  • In the frame of the research project "Diminishing the production and processing temperature of asphalt through the addition of bitumen liquefier", FE 07.203/2002/CRB, long-term observations of the installed test tracks have been agreed upon. For this purpose, the test sections BAB A7 and B 106 are assessed, both visually and by technical measurement, namely after two, four and eight years. The results are presented as annexes to the final report. This very annex provides a resume after an 8-years long exposure time under traffic. The visual survey of condition for both test tracks turns out quite positively. Those test sections, that had been built using lower temperature, perform - notwithstanding a few exceptions - with minor advantage on both test tracks compared with reference tracks. The technical measurement confirms this impression. No eminent aberrations in the longitudinal evenness could be discovered. The measured rut depth are, equally, on very low level on both tracks. Skid resistance can be evaluated as very good for both tracks. As can be expected, the absolute adhesion data lie higher on the B 106 with an SMA 0/8 S than on the BAB A7 with an SMA 0/11 S. Characteristics were determined from the binder, that had been extracted from core samples, and compared with the results as published in the final report. Regarding the BAB A7, a definite sequence of the respective section concerning positive or negative features taking the examined binder specifications cannot be established. Equally, no systematic reciprocal dependent relationship can be recognized. Regarding the B 106, there is one advantageous variant of binder when looking at the conventional binder specifications in comparison to the other two variants. The reference variant with unmodified PmB 45 A, however, shows the least favourable performance with respect to ageing. When looking at performance-oriented methods of testing such clear sequence cannot be observed. From the current point of perspective, the testing results do not reveal yet any clear-cut disparaties regarding the performance of the individual additives and their aptitude under traffic. Some features begin to show the beginning of alterations. Thus, a further inspection is recommended after another two years. lt is expected that greater alterations will appear then.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Björn Bielenberg, K.-W. Damm, M. Radenberg
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-17706
Document Type:Report
Language:German
Date of Publication (online):2017/08/24
Contributing corporation:Asphalt-Labor Arno J. Hinrichsen GmbH (Wahlstedt)
Release Date:2017/08/24
Tag:Aufbereitungsanlage; Bindemittel; Bitumen; Bituminöses Mischgut; Forschungsbericht; Temperatur; Verarbeitbarkeit; Verfahren; Verminderung; Versuch; Viskosität; Zuschlagstoff
Aggregate; Binder; Bitumen; Bituminous mixture; Method; Method; Mixing plant; Research report; Temperature; Test; Viscosity; Workability
Institutes:Sonstige / Sonstige
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 23 Deckeneigenschaften
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 31 Bituminöse Baustoffe
BASt-Beiträge / FE-Projekte

$Rev: 13581 $