• search hit 5 of 7
Back to Result List

Die neuen Richtlinien für Autobahnen RAA - Notwendigkeit und Stand der Bearbeitung; Teil 1

The new design guidelines for motorways RAA - Necessity and state of the work; Part 1

  • Nach mehr als zehnjähriger Anwendung der RAS-Q, -L und -K war eine umfassende Neubearbeitung der Entwurfsrichtlinien notwendig. Als wesentliche Änderung werden die Neustrukturierung des Regelwerks und die Trennung nach Straßenarten (Autobahnen, Landstraßen, Stadtstraßen) beschlossen. Damit werden für Autobahnen in der Baulast des Bundes, für autobahnähnlich ausgebaute Außerortsstraßen und für Stadtautobahnen eigenständige Richtlinien (RAA) vorliegen. Grundgedanke der neuen RAA ist es, den Entwurfsstandard für unterschiedliche Autobahntypen differenziert in Entwurfsklassen zusammenzufassen. Dadurch lässt sich die angestrebte Einheit von Netzfunktion, Planungsvorgabe und Entwurfsergebnis stärker betonen mit dem Ziel, Autobahnen für den Kraftfahrer wahrnehmbar und unterscheidbar zu gestalten. Änderungen ergeben sich vor allem in der Querschnittsgestaltung aus Erfordernissen der Fahrzeugrückhalteeinrichtungen und der Sicherheit an Arbeitsstellen bei der Breite der Mittelstreifen und der Richtungsfahrbahnen für den 4+0-Behelfsverkehr in Arbeitsstellen. Entwurfselemente der Linienführung konnten modifiziert und reduziert werden, um wirtschaftlichere Entwürfe zu ermöglichen. Die Entwurfsgeschwindigkeit Ve und die Geschwindigkeit V85 entfallen künftig als Bemessungsgrundlage. Hier wird auf die Richtgeschwindigkeit oder auf die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten abgestellt. Außerdem erhalten die RAA zwei vollständig neue Abschnitte zur Straßenausstattung sowie zu gestalterischen und betrieblichen Besonderheiten. Damit entsprechen sie der Forderung nach einem umfassenden Regelwerk für Autobahnen.
  • After ten years of application of RAS-Q, RAS-L, and RAS-K, extensive revision of the design guidelines had become necessary. As a substantial change, restructuring of the guidelines had been decided dividing roads into types (motorways, rural roads, roads in built-up areas). There will be a distinct set of guidelines (RAA) for federal motorways, motorway-like federal roads, and inner-city highways. The basic idea of the new guidelines is to combine different motorway types into design. Thus, more emphasis is put on the aimed for unity of network function, planning guidelines, and design outcome in order to make motorways easily perceivable to the driver. Changes have been made basically in central reserve width in the cross section design and regarding 4+0 traffic at road construction sites. Alignment design elements could be modified and reduced in order to allow for economical design. Design speed Ve and speed V85 are no longer used as design parameters. Recommended speed or speed limits come into consideration instead. Furthermore, there are two new sections regarding road furniture and particularities of design and operation. Thus, the demand for a comprehensive guideline is met.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Rohloff, Christian Lippold, Wolfgang Wirth, Kerstin Lemke
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/03/16
Contributing corporation:Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Release Date:2015/03/16
Tag:Autobahn; Baustelle; Fernverkehrsstraße; Geschwindigkeit; Gestaltung; Linienführung; Richtlinien; Sicherheit; Stadt; Straßenentwurf; Straßennetz
Alignment; Construction site; Highway design; Layout; Main road; Motorway; Road network; Safety; Specifications; Speed; Urban area
Comment:
Weitere beteiligte Einrichtungen: Technische Universität Dresden, Institut für Verkehrsanlagen; Universität der Bundeswehr München, Institut für Verkehrswesen und Raumplanung
Source:Straße und Autobahn. - 58 (2007), H. 1, S. 5-11
Institutes:Abteilung Straßenverkehrstechnik / Abteilung Straßenverkehrstechnik
Sonstige / Sonstige
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 21 Planung von Verkehrsinfrastruktur

$Rev: 13581 $