• search hit 1 of 1
Back to Result List

Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen : automatisierte Messungen mit Radar, Ultraschallecho und Impact-Echo an der Fuldatalbrücke

Non-destructive testing in civil engineering : automated testing with radar, impact-echo and ultrasonic echo at a PT-bridge across the river Fulda

  • Die Standsicherheit und Dauerhaftigkeit von Spannbetonbrücken werden wesentlich durch den Ist-Zustand der Bewehrung und der Spannglieder bestimmt. Bei komplexeren Schadensbildern oder dem Verdacht visuell nicht erkennbarer Schäden sind zur Zustandsbeurteilung detaillierte Informationen über deren Art und Umfang durch Objektbezogene Schadensanalysen zu erheben. Die Anzahl der dazu zu öffnenden Untersuchungsstellen kann durch den Einsatz zerstörungsfreier Prüfverfahren (ZfPBau-Verfahren) deutlich reduziert werden. Die Leistungsfähigkeit der automatisierten ZfPBau-Verfahren - Radar, Ultraschallecho und Impact-Echo - für die Ortung von Bewehrung, internen Spanngliedern und gegebenenfalls vorhandenen Verpressfehlern wird anhand von Messungen an der Fuldatalbrücke bei Eichenzell gezeigt. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden bildgebend dargestellt.
  • Stability and durability of post-tensioned concrete bridges are mainly determined by the state of the reinforcement and the tendons. Detailed information about the kind and the extension of damages or about suspected non-visible damages have to be gained through additional analyses on object level. The number of the destructive tests can be significantly reduced by application of efficient non-destructive test methods. The efficiency of automated non-destructive test methods radar, impact-echo and ultrasonic echo has been demonstrated by measurements on the bridge Fuldatalbruecke near Eichenzell. The methods were applied to detect the reinforcement, internal tendons and to locate possible voids in the tendon ducts. The results of the investigations are presented in a number of images.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Doreen Streicher, Herbert Wiggenhauser, Ralph Holst, Peter Haardt
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2018/02/02
Contributing corporation:Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
Release Date:2018/02/02
Tag:Bewehrung; Brücke; Dauerhaftigkeit; Fehler; Information; Injektion (mater); Messung; Prüfverfahren; Radar; Sachschaden; Spannbeton; Spannglied; Standsicherheit; Ultraschall; Versuch; Zerstörungsfreie Prüfung
Bridge; Damage; Durability; Error; Information documentation; Injection (mater); Measurement; Non destructive testing; Prestressed concrete; Radar; Reinforcement (in mater); Stability; Tendon; Test; Test method; Ultrasonic
Comment:
Volltext: doi/10.1002/best.200590053
Source:Beton- und Stahlbetonbau 100 (2005), 3, 216-224
Institutes:Abteilung Brücken- und Ingenieurbau / Abteilung Brücken- und Ingenieurbau
Sonstige / Sonstige
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 53 Brückenbau
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 61 Unterhaltung und Instandsetzung

$Rev: 13581 $