• search hit 2 of 3
Back to Result List

Abschätzung der langfristigen Entwicklung des Unfallgeschehens im Straßenverkehr

  • Die als Pilotstudie gedachte Untersuchung stellt einen Versuch dar, aus den komplexen Wechselwirkungen zwischen Mensch, Umwelt und Fahrzeug diejenigen Einflussgrößen zu bestimmen, die das Unfallgeschehen wesentlich und langfristig bestimmen, Umfang und Intensität des Einflusses auf betroffene Verkehrsteilnehmergruppen einzugrenzen und Gesamteffekte abzuschätzen. Die Prognosen beziehen sich im Detail auf Verunglückte und Schwerverunglückte nach Straßenart, Unfallfolgen, Lebensalter und Unfallursachen. Als in besonderer Weise besorgniserregend wird die prognostische Entwicklung der Verunglücktenzahlen beim Kraftrad herausgestellt, wobei eine gravierende Reduktion wegen der Kopplung von hoher Geschwindigkeit, Ungeschütztheit und Risikofreudigkeit ohne unpopuläre, einschneidende Maßnahmen als kaum möglich erachtet wird.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Peter Cerwenka, Ulrike Matthes, Stefan Rommerskirchen
Series (Serial Number):Forschungsberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung (179)
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2015/08/13
Contributing corporation:Prognos AG (Basel)
Release Date:2015/08/13
Tag:Entwicklung; Langfristig; Leistungsfähigkeit (allg); Prognose; Risiko; Unfall; Unfallhäufigkeit; Verkehr; Zeitreihe (stat)
Accident; Accident rate; Development; Efficiency; Forecast; Long term; Risk; Traffic; Trend (stat)
Institutes:Sonstige / Sonstige
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 360 Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 80 Unfallforschung

$Rev: 13581 $