• search hit 8 of 10
Back to Result List

EU-Projekt IMPROVER: Analysen, Ergebnisse und Empfehlungen

EU-Project IMPROVER: Analyses, results and recommendations

  • Das Projekt IMPROVER (Impact Assessment of Road Safety Measures for Vehicles and Road Equipment / Wirkungsanalyse und Bewertung von verschiedenen Verkehrssicherheitsmaßnahmen) wurde im Auftrag der Europäischen Kommission (Generaldirektion Energie und Verkehr) bearbeitet, um die folgenden Straßenverkehrssicherheitsaspekte zu untersuchen: den Einfluss der wachsenden Zahl von Sport Utility Vehicles (SUV) und Multi Purpose Vehicles (MPV) auf Verkehrssicherheit, Kraftstoffverbrauch und Emissionen; die Bewertung von Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit von leichten Nutzfahrzeugen; die Auswirkungen des Tempomaten auf Verkehrssicherheit, Kraftstoffverbrauch und Emissionen; die Harmonisierung von Verkehrszeichen und Markierungen auf dem Transeuropäischen Straßennetz (TERN) unter Verkehrssicherheitsgesichtspunkten. Das Projekt wurde von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zusammen mit 14 Partnerinstituten von November 2004 bis Mai 2006 bearbeitet. Entsprechend den Aufgaben wurde das Projekt in vier voneinander unabhängige Subprojekte eingeteilt. Der vorliegende Artikel gibt eine Übersicht über die in den jeweiligen Unterprojekten geleisteten Arbeiten, deren Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Empfehlungen.
  • The IMPROVER project (Impact Assessment of Road Safety Measures for Vehicles and Road Equipment) is a study commissioned by the European Commission (Directorate General Energy and Transport) to examine the following aspects of road safety: the impact on road safety, emissions and fuel consumption due to the increasing use of sports utility and multipurpose vehicles; the impact assessment of measures improving the road safety of light vans; the impact of cruise control on traffic safety, energy consumption, and environmental pollution; the harmonization of road signs and road markings from a safety point of view. The project was carried out by the Federal Highway Research Institute of Germany (BASt) together with 14 partner institutes. The project started in November 2004 and was finished in May 2006. According to the tasks the project is divided into four subprojects. This article gives a brief outline of the work within the subprojects, of their results and of the recommendations derived therefrom.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jost Christian Gail, Bernd Bugsel, Rosemarie Schleh, Karl-Josef Höhnscheid, Anne Bauer, Marco Schmidt, Claus-Henry Pastor
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/04/21
Release Date:2015/04/21
Tag:Abstandsregeltempomat; Bewertung; EU; Elektronische Fahrhilfe; Emission; Forschungsbericht; Geländefahrzeug; Geschwindigkeit; Kraftstoffverbrauch; Lieferfahrzeug; Sicherheit; Standardisierung; Straßenverkehr; Verkehrszeichen
Adaptive cruise control; Delivery vehicle; EU; Electronic driving aid; Emission; Evaluation (assessment); Fuel consumption; Research project; Road traffic; Safety; Speed; Sport utility vehicle; Standardization; Traffic sign
Source:Zeitschrift für Verkehrssicherheit. - 53 (2007), H. 3, S. 124-128
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr / Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Abteilung Fahrzeugtechnik / Abteilung Fahrzeugtechnik
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 73 Verkehrsregelung
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 80 Unfallforschung
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 91 Fahrzeugkonstruktion

$Rev: 13581 $