• search hit 1 of 15
Back to Result List

Erhöhung des Schutzes von Straßenbetriebsdienstpersonal an Arbeitsstellen kürzerer Dauer

Safety increase for maintenance personnel in short term road works

  • Im Rahmen seiner Tätigkeit hat sich der Arbeitskreis "Unterhaltungs- und Betriebsdienst" der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen in den letzten Jahren wieder verstärkt dem Thema der von Dritten verursachten Unfälle mit Beteiligung des Unterhaltungs- und Betriebsdienstes auf Autobahnen gewidmet. Mit Hilfe der Erkenntnisse aus früheren Untersuchungen und der Auswertung von neueren Unfalldaten aus einer schweizerischen und einigen deutschen Straßenbauverwaltungen sollten vermutete Tendenzen überprüft und vorhandene Entwicklungen aufgezeigt werden. Eine Zunahme von Unfällen mit Personenschaden in den letzten Jahren war nicht zu erkennen, eher eine Stagnation der Unfallzahlen trotz steigendem Verkehrsaufkommens. Eine Betrachtung des individuellen Todesfallrisikos des Straßenbetriebsdienstpersonals, welches um ein Vielfaches größer ist als das anderer Berufsgruppen oder das der Verkehrsteilnehmer, zeigt allerdings die grundlegende Bedeutung der Problematik. In den Auswertungen lassen sich eine Reihe von häufig auftretenden Unfallmustern sowie einige Zusammenhänge mit dem Verkehrsgeschehen erkennen und daraus folgenden Ansätze zur Unfallvermeidung ableiten. Zukünftig sollen mit den Ergebnissen eine Sensibilisierung der Öffentlichkeit für die Gefährdung des Straßenbetriebspersonals erreicht und in weiteren Untersuchungen Möglichkeiten für eine Verbesserung der Absicherung von Arbeitsstellen erarbeitet werden.
  • As part of its action the task group "Road maintenance and operation" of the Road and Transportation Research Association (FGSV) has again focused on the topic of accidents with maintenance personnel caused by third parties. With interpretation of former investigations and evaluation of new accident data from the German and one from the Swiss Road Administration assumed tendencies should be verified and existing ones shown. Results do not show an increase of fatal accidents, more likely a stagnation of accident numbers while traffic volume has increased. But analysing the personal risk of death for maintenance personnel, which is multiple of the one for comparable employees or of one for road users, emphasises the importance of the topic. In evaluations a lot of accident patterns and some dependencies on traffic flow are recognizable and therefore ways of accident prevention derivable. With the results of this study public attention will be called to the safety of maintenance personnel. Further investigations should look for improvement opportunities of the layouts for short term road works.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Matthias Zimmermann, Karl Moritz
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/03/26
Contributing corporation:Institut für Straßen- und Eeisenbahnwesen (Karlsruhe)
Release Date:2015/03/26
Tag:Baustelle; Betriebshof; Bewertung; Deutschland; Entwicklung; Personal; Risiko; Schweiz; Sicherheit; Unfall; Unfallhäufigkeit; Unfallrekonstruktion; Unfallverhütung; Unterhaltung; Verbesserung; Verwaltung; Zeitreihe (stat)
Accident; Accident prevention; Accident rate; Administration; Construction site; Depot (transp); Development; Evaluation (assessment); Germany; Improvement; Maintenance; Personnel; Reconstruction (accid); Risk; Safety; Switzerland; Trend (stat)
Source:Straßenverkehrstechnik. - 48 (2004), H. 10, S. 499-507
Institutes:Abteilung Straßenverkehrstechnik / Abteilung Straßenverkehrstechnik
Sonstige / Sonstige
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 360 Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 10 Wirtschaft und Verwaltung
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 81 Unfallstatistik

$Rev: 13581 $