• search hit 1 of 4
Back to Result List

Asphalt auf Beton - Die Komposition für die Zukunft?

  • Betonfahrbahndecken können grundsätzlich in zwei Varianten ausgeführt werden: unbewehrt und bewehrt. In Deutschland ist die unbewehrte Plattenbauweise mit verdübelten Querscheinfugen im Abstand von 5 m bis heute die Standardbetonbauweise. Die Nutzungsdauer wird in den RStO mit 30 Jahren angegeben. In anderen Ländern, wie Belgien und USA, wird die Durchgehend Bewehrte Betonfahrbahndecke (DBBD) standardisiert ausgeführt. Bei dieser Bauweise werden keine Querfugen in der Betondecke hergestellt, sondern es stellt sich ein freies Rissbild mit schmalen Plattenstreifen ein. Um eine Querkraftübertragung zu sichern, wird die Riss - öffnungsweite durch die Anordnung einer durchgehenden Längsbewehrung beschränkt. Bei dieser Bauweise ist eine Nutzungsdauer von mehr als 30 Jahren vorgesehen. Beide Bauweisen können dünnschichtig überbaut werden und es entsteht die Kompositbauweise. Dies kann im Neuzustand erfolgen oder als Erhaltungsmaßnahme. Als Beläge sind Splittmastixasphalt (SMA), Offenporiger Asphalt (OPA), Dünnschichtkaltbelag (DSK) u. a. möglich. Bei der Plattenbauweise sind dann im Fugenbereich zusätzliche Maßnahmen erforderlich. Im Falle DBBD entfällt dies. Zur Sammlung erster Erfahrungen in Deutschland wurden zwei Versuchsstrecken in DBBD angelegt und zwei Strecken mit SMA überbaut, davon eine in Plattenbauweise und eine in DBBD. Über die dabei gewonnenen Erfahrungen wird berichtet und ein Konzept für die weitere Erprobung der Kompositbauweise wird dargestellt.
  • Concrete pavements can be divided into two variants: reinforced and non-reinforced. In Germany the construction method with non-reinforced slabs and transverse joints at regular intervals of 5 m has become the standard concrete construction method. The service live of this construction method is calculated with 30 years. In other countries, e.g. Belgium and the USA, the Continuously Reinforced Concrete Pavement (CRCP) has been standardised. When using CRCP, there are no transverse joints, but a free crack pattern with narrow slab strips. To ensure lateral force transmission, the opening width of the cracks must be limited. This is done by using a continuously longitudinal reinforcement. For this construction method a service live of more the 30 years is calculated. Both construction methods can be coated with a thin wearing course. This results in a composite construction method. In addition, a thin layer can be subsequently added, either to a new construction or later, for example using split mastic asphalt (SMA), porous asphalt (PA), cold-rolled thin-layer paving (TLP), etc.. In case of non-reinforced slabs additional actions in the area of the joints have to be taken. In case of CRCP there is no need for this. To collect initial experience in Germany using this construction method, two test tracks were set up and two tracks were coated with SMA. This report deals with the experience obtained during construction and utilisation of this test track. In addition, the report presents a concept for further testing of this composite construction method.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Stefan Höller
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2010/06/23
Release Date:2010/06/23
Tag:Asphaltmastix; Bau; Betonstraße [Oberbau]; Bituminöses Mischgut; Decke [Straße]; Deckschicht; Dicke; Dränasphalt; Erfahrung [menschl]; Fuge; Splitt; Stahlbeton; Versuchsstrecke; Überlappung
Bituminous mixture; Chippings; Construction; Experience [human]; Experimental road; Joint [structural]; Mastic asphalt; Overlapping; Pervious macadam; Reinforced concrete; Rigid pavement; Surfacing; Thickness; Wearing course
Source:Straße und Autobahn, Jg. 60, H. 2, S. 80-87
Institutes:Abteilung Straßenbautechnik / Abteilung Straßenbautechnik
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 31 Bituminöse Baustoffe
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 32 Zementbeton
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 52 Bau von Oberbauten und Decken

$Rev: 13581 $