The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 6 of 2175
Back to Result List

Kosten durch Straßenverkehrsunfälle

  • Unfälle zerstören Sachkapital und mindern die der Volkswirtschaft zur Verfügung stehende Arbeitskraft. Zur Entscheidungsunterstützung nutzt die Verkehrssicherheitspolitik in ökonomischen Analysen monetäre Wertansätze, welche sich auf die Folgen der Straßenverkehrsunfälle beziehen und deren Ausmaß quantifizieren. Durch die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) werden jährlich auf der Grundlage eines Berechnungsmodells die Kosten ermittelt, die durch Straßenverkehrsunfälle entstehen. Um den Veränderungen der wirtschaftlichen Eingangsparameter und der Entwicklung des Wissensstands zur Bewertung von Unfallschäden gerecht zu werden, wurde dieses Modell im Rahmen eines Forschungsprojektes mit Bezug auf das Jahr 2005 überarbeitet und fortgeschrieben. Danach ergeben sich für das Jahr 2009 volkswirtschaftliche Kosten in Höhe von 30,5 Milliarden Euro durch Personen- und Sachschäden infolge von Straßenverkehrsunfällen in Deutschland. Gegenüber dem Basisjahr 2005 sind die Unfallkosten damit um circa 3 Prozent (= 960 Millionen Euro) gesunken.
  • The Federal Highway Research Institute (BASt) calculates the costs of road accidents on an annual basis. In 2005, all central parameters of the German accident cost calculation were brought up to date so that the computer based model works with the newest scientific results. In 2009, personal injuries and property damages in road accidents caused socio-economic costs of 30.52 billion Euro. Personal injuries made up 43.5 percent of this figure, property damages 56.5 percent. These figures include monetised travel time losses. If the so far underreported accidents were considered, the total economic costs would increase by about 7.4 billion Euros. This increase is mainly caused by a large number of minor damages to goods. The separate cost analysis for very severe injuries showed that their proportion is approximately one forth of total severe injuries. The survey revealed further that very severe injuries incur 37 times higher costs per injury than severe injuries.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Thomas Kranz, Martina Straube
Parent Title (German):Zeitschrift für Verkehrssicherheit
Title Additional (German):Socio-economic costs due to road traffic accidents in Germany
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2019/10/07
Date of first publication:2019/10/07
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Release Date:2019/10/07
Tag:Berechnung; Deutschland; Entwicklung; Kosten; Rechenmodell; Sachschaden; Unfall; Verbesserung; Verletzung
Accident; Calculation; Cost; Damage; Development; Germany; Improvement; Injury; Mathematical model
Volume (for the year ...):57
Issue / no.:2
First Page:59
page number: Document ends on page ...:64
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 360 Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
Licence (German):License LogoBASt

$Rev: 13581 $