Untersuchung von Reifen mit Notlaufeigenschaften

Inspection of tires with emergency running properties

  • Run-Flat-Reifen (Reifen mit Notlaufeigenschaften) stellen eine sicherheitsrelevante Komponente am Fahrzeug dar. Im Gegensatz zu Standardreifen bieten sie die Eigenschaft, auch im drucklosen Zustand noch eine gewisse Wegstrecke mit dem Fahrzeug zurücklegen zu können. In der vorliegenden Untersuchung wurden verschiedene Run-Flat-Reifen auf ihre Leistungsfähigkeit hin untersucht. Zum einen wurde die Dauerhaltbarkeit der Reifen getestet. Die zugehörigen Messungen wurden im Innentrommelprüfstand der BASt durchgeführt. Zum anderen wurden die fahrdynamischen Eigenschaften eines Fahrzeugs, das mit Run-Flat-Reifen ausgerüstet war, auf der Versuchsfläche der BASt untersucht. Im Rahmen einer Literaturrecherche wurde weiterhin das im Zusammenhang mit Run-Flat-Reifen stehende Thema Reifendruckkontrolle behandelt. Die Versuche zur Dauerhaltbarkeit der Reifen haben gezeigt, dass große Unterschiede bezüglich der erreichbaren Notlaufstrecke der Run-Flat-Reifen bestehen. Unter den Prüfbedingungen der BASt, die auch Phasen mit Verzögerungen, Beschleunigungen und Schräglauf enthielten, wurden teilweise die von den Herstellern vorgegebenen Strecken nicht erreicht, teilweise jedoch auch weit überschritten. In Bezug auf den Einfluss von Run-Flat-Reifen auf die fahrdynamischen Eigenschaften des Fahrzeugs ist festzustellen, dass die Run-Flat-Reifen im druckbehafteten Zustand Standardreifen in nichts nachstehen. Im drucklosen Zustand bieten sie noch gutes Fahrverhalten, wenn mit Standardreifen an eine Weiterfahrt nicht mehr zu denken ist. In Bezug auf die Fahrdynamik lassen sich bei den Run-Flat-Reifen untereinander kaum Unterschiede ausmachen. Das gilt auch für den Vergleich von Reifen mit verstärkter Seitenwand und Reifen mit innerem Stützring. Insgesamt stellen Run-Flat-Reifen einen deutlichen Sicherheitsgewinn gegenüber Standardreifen für den Fall eines Luftverlustes eines Reifens dar. Es hat sich herausgestellt, dass eine Druckkontrolle bei der Verwendung von Run-Flat-Reifen dringend zu empfehlen ist, da sonst ein Druckverlust eventuell nicht bemerkt wird. Dafür kommen sowohl direkte als auch indirekte Reifendruckkontrollsysteme in Frage. Die Ergebnisse zeigen weiterhin, dass eine Prüfprozedur für neue Typen von Run-Flat-Reifen erforderlich ist, um die erforderlichen Notlaufeigenschaften zu garantieren. Mit Hilfe von Seitenwandbeschriftungen am Reifen sollte der Nutzer auf Notlaufstrecke und -geschwindigkeit hingewiesen werden.
  • Run-Flat tires (tires with emergency running properties) are a component on the vehicle relevant to safety. Contrary to standard tires they have the property of covering a certain distance in the vehicle in a depressurized state as well. In the present research various run-flat tires were inspected for their performance. On the one hand the durability of the tires was tested. The related dimensioning was carried out in the interior drum testing facility (surface wear) of BASt. On the other hand the dynamic properties while driving a vehicle equipped with run-flat tires were inspected on the testing surface of BASt. The topic of tire pressure checking which is connected to run-flat tires was dealt with further within the framework of some literature research. The tests on the durability of the tires showed that there are large differences with respect to the emergency running distance that can be achieved by run-flat tires. The distances given by manufacturers were partly not reached under the BASt testing conditions, which also included phases with deceleration, acceleration and skew, however, they were partly also exceeded by far. As far as the influence of run-flat tires on the dynamic properties when driving the vehicle are concerned, it was found that run-flat tires are in no way inferior to standard tires in a state of pressure. In a depressurized state they still offer good driving behavior when you cannot think of driving further with standard tires any more. In terms of the dynamics when driving there are hardly any differences in the run-flat tires themselves. This also applies to the comparison with tires with a strengthened side panel and tires with an internal thrust ring. On the whole, run-flat tires represent a clear safety advantage as opposed to standard tires in the case of a loss of air in the tire. It was found that checking the pressure when using run-flat tires is absolutely to be recommended since a loss of pressure will possibly not be noticed otherwise. Both direct as well as indirect tire pressure checking systems come into question here. The results also show that a testing procedure for new types of run-flat tires is required to guarantee the required emergency running properties. The user is notified of the emergency running distance and speed with the help of side panel marking on the tire.rnrn

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jost Gail, Ernst Pullwitt, Klaus Sander, Mechthild Lorig, Oliver Bartels
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-925
ISBN:3-86509-448-1
Series (Serial Number):Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe F: Fahrzeugtechnik (57)
Document Type:Report
Language:German
Date of Publication (online):2011/08/04
Release Date:2011/08/04
Tag:Dauerhaftigkeit; Deutschland; Druck; Fahrstabilität; Fahrzeug; Festigkeit; Forschungsbericht; Gierverhalten; Kontrolle; Leistungsfähigkeit (allg); Notfall; Prüfstand; Reifen; Versuch
Durability; Efficiency; Emergency; Germany; Pressure; Research report; Strength (mater); Surveillance; Test; Test rig; Tyre; Vehicle; Vehicle handling; Yawing (veh)
Institutes:Abteilung Fahrzeugtechnik / Abteilung Fahrzeugtechnik
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 91 Fahrzeugkonstruktion

$Rev: 13581 $