Adaptive "Tube-in-Tube"-Brücken

Adaptive Tube-in-Tube Bridges

  • Im Rahmen des Forschungsprogramms "Innovationsprogramm Straße" wurden vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die folgenden drei Projekte zum Thema "Adaptive und intelligente Brücken der Zukunft" gefördert: - "Adaptive Tube-in-Tube Brücken", - "Roadtraffic Management System", - "Adaptive Spannbetonstruktur mit lernfähigem Fuzzy-Regelungssystem". Bei dem hier beschriebenen Projekt "Adaptive Tube-in-Tube Brücken" werden Lösungen für künftige Brückenneubauten vorgestellt, bei denen eine bestehende Brücke zu einem späteren Zeitpunkt adaptiv an sich ändernde Randbedingungen angepasst werden kann. Die grundsätzliche Idee ist, eine primäre Struktur (Hohlkasten) durch eine nachträgliche Ergänzung von sekundären Strukturen (z. B. Streben, vorgespanntes Fachwerk) zu ergänzen und so durch eine Kombination der Tragmechanismen eine Steigerung der Gesamttragfähigkeit sowohl für lokale als auch für globale Lasten zu erreichen. Im Forschungsprojekt wurden die Grundlagen für eine adaptive Brückengestaltung und ein ganzheitliches Verstärkungskonzept entwickelt sowie in einem zweiten Schritt die Wirkung der vorgeschlagenen Verstärkung anhand eines praxisnahen Beispiels untersucht.
  • Within the research program "Innovation program roads" the Federal Ministry of Transport, Building and Urban Development has financed the following three projects on the topic of "Adaptive and intelligent bridges for the future": - "Adaptive Tube-in-Tube Bridges", - "Roadtraffic Management System", - "Adaptive Fuzzy Controlled Pre-stressed Concrete Structure". Within the research project "Adaptive Tube-in-Tube Bridges" alternative concepts are being developed for future bridges where the bridge can react flexible on varying boundary conditions. It is the main idea to add a modular system of secondary structures (e.g. struts, trusses) to the primary system (e.g. box girder) under the premise of minimizing the impact on traffic. The basic requirements of an adaptive bridge design are explained and a comprehensive strengthening concept is developed. The proposed adaption concepts are studied in detail using a typical box girder bridge.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Martin Empelmann, Daniel Busse, Stephan Hamm, Thomas Zedler, Michael Girmscheid
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-7477
ISBN:978-3-95606-085-4
Series (Serial Number):Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe B: Brücken- und Ingenieurbau (102)
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2014/08/19
Contributing corporation:Institut für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz. Fachgebiet Massivbau
Release Date:2014/08/19
Comment:
Weiterhin beteilgt: Hochtief Solutions AG
Institutes:Sonstige / Sonstige
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 24 Brückenentwurf
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 53 Brückenbau

$Rev: 13581 $