Sichtabstand bei Fahrten in der Dunkelheit

Night-Time Driving: Sight Distance

  • Unter diesem Titel hat die Bundesanstalt für Straßenwesen ein For­schungsprojekt an das Institut für Psychologie der RWTH Aachen vergeben. Mit Hilfe von Labor- und Felduntersuchungen sollten Ein­flüsse auf den Erkennungsabstand zwischen Autofahrern und Fußgän­gern bzw. Radfahrern im außerörtlichen Straßenverkehr bei Nacht er­mittelt werden. Das Projekt wurde 1988 begonnen und Ende 1992 abge­schlossen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-26380
Series (Serial Number):Wissenschaftliche Information (info) (5/1993)
Document Type:Other
Language:German
Date of Publication (online):2022/04/28
Date of first publication:2022/04/28
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Release Date:2022/04/28
Number of pages:4
Comment:
Siehe: Bericht Sichtabstand bei Fahrten in der Dunkelheit, Bergisch Glad­bach, 1993, (Berichte der Bun­desanstalt für Straßenwesen, Unterreihe 'Mensch und Sicher­heit', Heft M4)
Licence (German):License LogoBASt / Link zum Urhebergesetz

$Rev: 13581 $