Effektivität und Wirtschaftlichkeit der Streustofflagerung

  • Für die Dimensionierung der erforderlichen Streustofflagerkapazitäten für den Winterdienst liegen bereits differenzierte Vorgaben und Empfehlungen vor. Es fehlt jedoch eine systematische Bewertung der unterschiedlichen Konzepte zur Lagerung (Hallen- und/oder Silolagerung), insbesondere unter betrieblichen und wirtschaftlichen Aspekten, die den gesamten Lebenszyklus der Anlagen berücksichtigen. Im Rahmen des FE-Projekts wurden daher auf Grundlage einer umfassenden betrieblich-organisatorischen und baufachliche Analyse, von Erhebungen zur Salzbeladung sowie einer Lebenszykluskosten-Berechnung unterschiedliche Konzepte bewertet und für diese in Abhängigkeit der Einsatzbedingungen Musterlösungen entwickelt. Die Ergebnisse sind im Entwurf der Hinweise für die Lagerung und Beladung von Streustoffen für den Winterdienst (H LaStreu) dokumentiert. Teil der H LaStreu sind Musterlösungen für 8 standardisierte Lagerungsvarianten und 4 Konstruktionsvarianten. Weiterhin wurden den H LaStreu Musterbauwerksbücher angehängt, die Angaben zur laufenden Überwachung enthalten. Die Streustofflagerung auf einem Meistereigehöft sollte in Streustoffhallen erfolgen, auf Stützpunkten sind bei Lagerkapazitäten bis ca. 500 t Siloanlagen zu empfehlen. In der Regel sollte an mindestens 2 Standplätzen Streustoff und Sole parallel geladen werden können. Bei Hallenlagerung ist aus betrieblichen und ergonomischen Gründen eine witterungsgeschützte Anordnung der Ladeplätze sinnvoll. Ebenso ist ein Höhenversatz zwischen Standfläche des Winterdienst-Lkw und Rangierbereich des Radladers von ca. 1,50 m zweckmäßig. Die Salzlöseanlage sollte in der Streustoffhalle stehen, wenn sie mit Radlader befüllt wird. Alternativ zu einem Hallentor kann auch eine an der Frontseite offene oder teilgeöffnete Halle mit Vordach und/oder ausreichenden Betriebsflächen vor der Lagerfläche vorgesehen werden.
  • For dimensioning of necessary spreading material storage capacities for the winter road service, differentiated specifications and recommendations are already available. However, a systematic evaluation of the different storage concepts (hall and/or silo storage) is lacking, especially with regard to operational and economic aspects, which take into account the entire life cycle of the plants. Within the framework of this R&D project, different concepts were evaluated on basis of a comprehensive operational-organisational and constructional analysis, salt loading surveys and a life cycle cost calculation. Sample solutions were developed for these depending on the operating conditions. The results are documented in the draft of the notes for storage and loading of spreading materials for winter services (Hinweise für die Lagerung und Beladung von Streustoffen für den Winterdienst – H LaStreu). Part of H LaStreu are sample solutions for 8 standardised storage variants and 4 construction variants. In addition, the H LaStreu sample building books were appended, which contain information on monitoring. The spreading material storage on a operation centre should take place in salt halls, on additional depots silos are recommended with storage capacities up to approx. 500 t. As a rule, it should be possible to load dry salt and brine in parallel at least at 2 locations. For operational and ergonomic reasons, a weather-protected placement of the loading areas is advisable for hall storage. A height offset of approx. 1.50 m between the level of the winter service vehicle and the shunting area of the wheel loader is also advisable. The brine production system should be located in the gritting hall if it is filled with a wheel loader. As an alternative to a hall gate, a hall which is open or partially open at the front with a canopy and/or sufficient operating area in front of the storage area can also be provided.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christian Holldorb, Thorsten Cypra, Heinz Pape
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-25810
ISBN:978-3-95606-626-9
ISSN:0943-9331
Title Additional (English):Effectiveness and cost-effectiveness of spreading material storage
Series (Serial Number):Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe V: Verkehrstechnik (351)
Publisher:Fachverlag NW in der Carl Ed. Schünemann KG
Place of publication:Bremen
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2021/12/08
Date of first publication:2021/12/09
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Release Date:2021/12/09
Number of pages:87
Comment:
Bericht zum Forschungsprojekt 03.0554
Effektivität und Wirtschaftlichkeit der
Streustofflagerung (TAUSALA II)

Fachbetreuung
Horst Badelt

Referat
Verkehrsbeeinflussung und Straßenbetrieb
Institutes:Abteilung Straßenverkehrstechnik
Licence (German):License LogoBASt

$Rev: 13581 $