Experimentelle Untersuchungen über die sedierende Wirkung von Tranquilizern und Beta-Rezeptoren-Blockern

  • In Anbetracht des erheblich angewachsenen Indikationsspektrums sowie der zunehmenden Verordnungshäufigkeit von Beta-Rezeptoren-Blockern vor allem bei jüngeren Menschen kommt dieser Substanzgruppe eine erhebliche verkehrsmedizinische Bedeutung zu. Sedierende Wirkungen der Beta-Rezeptoren-Blocker sind schon seit langem bekannt, andere Autoren hingegen fanden keine die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigenden sedativen Effekte. Um die sedierende Eigenwirkung näher eingrenzen zu können, wurde in einem Laborversuch an 15 gesunden jungen Probanden die Auswirkungen des klassischen Vertreters der Beta-Rezeptoren-Blocker, des Propranolol, mit denen des Diazepam, und denen des Dikaliumchlorazepats, anhand psychophysischer Leistungstests untersucht. Hierzu wurden in der auf 3 Monate Dauer angelegten Studie dem Probandenkollektiv nach einem Randomisierungsplan nacheinander Propranolol, Diazepam, Dikaliumchlorazepat und Placebo in ambulant üblicher therapeutischer Dosierung verabreicht, und ihre psychophysischen Leistungen wurden dann unter anderem am Wiener Determinationsgerät überprüft. Hierbei zeigt sich eine statistisch signifikante Leistungsminderung unter der Gabe von Diazepan gegenüber Dikaliumchlorazepat und Propranolol. Dagegen war eine statistisch signifikante Leistungsminderung unter der Gabe von Diazepan bzw. Placebo einerseits sowie Propranolol, Dikaliumchlorazepat und Placebo andererseits nicht nachzuweisen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Thomas Norpoth, Michael Staak, Bernd Friedel
URN:urn:nbn:de:hbz:opus-bast-22569
Parent Title (German):Kongreßbericht Jahrestagung 1983 der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin e.V.
Publisher:Bundesanstalt für Straßenwesen
Place of publication:Köln
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2019/11/05
Date of first publication:1983/11/05
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Contributing corporation:Institut für Rechtsmedizin (Köln)
Release Date:2019/11/05
Tag:Aufmerksamkeit; Droge; Herz; Leistungsfähigkeit (allg); Reaktionsverhalten; Sicherheit; Versuch
Attention; Drugs; Efficiency; Heart; Reaction (human); Safety; Test
First Page:30
page number: Document ends on page ...:34
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 61 Medizin und Gesundheit / 610 Medizin und Gesundheit
Licence (German):License LogoBASt

$Rev: 13581 $