Nachhaltiger Straßenoberbau – Texturgrinding

Sustainable road superstructure - texture grinding

  • Neben den Herausforderungen der Digitalisierung und den sich daraus ergebenden Chancen im Verkehrssektor, rücken aktuell die Themengebiete Ressourcenknappheit, Klimawandel und Klimaschutz in den Vordergrund. Im Bereich des Straßenbaus sind insbesondere die Kriterien „Produkt- und Prozessqualität“ in Verbindung mit den LZP „Planung und Realisierung“ anzuführen, da in diesen beiden Phasen die Qualität bzw. die Nachhaltigkeit des Straßenoberbaus maßgeblich geprägt wird. In Bezug auf die Nachhaltigkeit kann der Straßenoberfläche faktisch eine Schlüsselrolle zugeschrieben werden. Für die ganzheitliche Bewertung der Qualität im Zusammenhang mit der Nachhaltigkeit von Straßenoberflächen wurde ein vorstellbares Bewertungsmodell entwickelt. Die Performances Griffigkeit, Ebenheit, Geräuschpegel und Rollwiderstand wurden in Anlehnung an das europäische Reifenlabel sowie aufgrund ihrer signifikanten Wirkung auf die fünf Aspekte der Nachhaltigkeit gewählt und daher nahezu gleich gewichtet. Im Bereich des Betonstraßenbaus kann dieses Modell beispielweise dazu dienen, eine ganzheitliche Bewertung von Grindingtexturen vornehmen zu können. So wird derzeit eine Vielzahl verschiedener Texturen der Generation „Texturgrinding“ (Typ S und Typ S+) auf Bundesautobahnen erprobt. Dabei wird primär das Ziel verfolgt, diese zeitnah als alternative Standardtexturen für den Betonstraßenbau einzuführen. Die nachfolgende Generation (Typ A und Typ A+) verfolgt u. a. die gezielte Texturierung für eine performanceorientierte Oberflächengestaltung. In einer nächsten Texturgeneration wäre somit die Herstellung von High Performance Road Surfaces (HPRS) möglich. Das Label besitzt die Aufgabe, den Nutzer beim Kauf über die Kriterien Rollwiderstand, Nasshaftung und Geräuschemission im Zusammenhang mit einer höheren Fahrsicherheit, weniger Umweltverschmutzung und weniger Kraftstoffverbrauch hinreichend zu informieren.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Marko Wieland, Barbara Jungen
Parent Title (German):Betonstraßentagung 2019
Publisher:FGSV Verlag
Place of publication:Köln
Document Type:Conference Proceeding
Language:German
Date of Publication (online):2019/10/29
Date of first publication:2019/10/29
Publishing institution:Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
Release Date:2019/10/29
Tag:Betonstraße (Oberbau); Bewertung; Dauerhaftigkeit; Decke (Straße); Ebenheit; Griffigkeit; Herstellung; Lebenszyklus; Leistungsfähigkeit (allg); Nachhaltige Entwicklung; Oberflächentextur; Qualität; Rillenherstellung; Rollwiderstand; Schallpegel; Verbesserung
Durability; Efficiency; Evaluation (assessment); Evenness; Grooving; Improvement; Lifecycle; Manufacture; Quality; Rigid pavement; Rolling resistance; Skidding resistance; Sound level; Surface texture; Surfacing; Sustainability
First Page:82
page number: Document ends on page ...:102
Comment:
Beitrag in Deutsch: Seite 82-91, Beitrag in Englisch: Seite 92-102
Institutes:Abteilung Straßenbautechnik
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
Licence (German):License LogoBASt

$Rev: 13581 $