Abdichtungen und Beläge auf Stahlbrücken

  • Ausgehend von einer Vielzahl an Schäden, die in den 1970ern und 1980ern oftmals schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer an den Belägen auf Stahlbrücken aufgetreten sind, wurden von den Herstellern qualitativ hochwertige Abdichtungssysteme entwickelt, die zu einer deutlichen Verringerung der Schäden führten. Lange Standzeiten von 20 bis 30 Jahren sind keine Seltenheit, und die Anzahl von Schäden hat deutlich abgenommen. Als problematisch erweist sich bei einzelnen Baumaßnahmen nach wie vor die Einbauqualität, zumeist bedingt durch unzureichende Einbaubedingungen. Gerade bei den hochwertigen Baustoffen spielen die Einbaubedingungen eine entscheidende Rolle. Deshalb ist es wichtig, sowohl bei der Planung als auch bei der Ausführung diese Randbedingungen zu berücksichtigen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Manfred Eilers
Document Type:Article
Language:German
Date of Publication (online):2015/10/01
Release Date:2015/10/01
Tag:Abdichtung (Brücke); Bauwerk; Brücke; Brückenbelag; Dauerhaftigkeit; Qualität; Sachschaden; Stahl
Bridge; Bridge surfacing; Damage; Durability; Engineering structure; Quality; Steel; Waterproofing course (Bridge)
Source:Straßen- und Tiefbau. " 68 (2014), H. 2, S. 34-39
Institutes:Abteilung Brücken- und Ingenieurbau / Abteilung Brücken- und Ingenieurbau
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 62 Ingenieurwissenschaften / 620 Ingenieurwissenschaften und zugeordnete Tätigkeiten
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 24 Brückenentwurf
BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 53 Brückenbau

$Rev: 13581 $