Erhebungen am Unfallort

  • Der Bericht einer Projektgruppe bei der Bundesanstalt für Straßenwesen beschreibt einleitend das Projekt "Unfallerhebung Hannover (uh)". Weitere Spezialerhebungen aus dem Bereich der empirischen Unfallforschung werden beispielhaft dargestellt und mit der Unfallerhebung Hannover verglichen. Der Vergleich dient der Herausarbeitung spezieller Eigenschaften und Möglichkeiten dieses Projektes und der Beurteilung der Aussagefähigkeit des gewonnenen Datenmaterials. Unter Berücksichtigung bereits vorhandener Daten aus anderen Erhebungen und des Datenbedarfs der Unfallforschung wird die Notwendigkeit von Erhebungen am Unfallort erörtert und alternative Konzepte hierfür entwickelt. Abschließend wird eine neue nutzungsorientierte Konzeption für ein zukünftiges Projekt zur Datengewinnung durch Erhebung am Unfallort vorgeschlagen.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Bernd Brinkmann, Ekkehard Brühning, Heinz Hautzinger, Klaus Langwieder, Herbert Löffelholz, Dietmar Otte, Falk Zeidler
Series (Serial Number):Projektgruppenberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung (14)
Document Type:Book
Language:German
Date of Publication (online):2015/07/23
Release Date:2015/07/23
Tag:Datenerfassung; Datenverarbeitung; Finanzierung; Medizinische Gesichtspunkte; Rechenmodell; Sachschaden; Statistik; Unfall; Unfallrekonstruktion; Untersuchung am Unfallort; Verletzung
Accident; Damage; Data acquisition; Data processing; Financing; Injury; Mathematical model; Medical aspects; On the spot accident investigation; Reconstruction (acid); Statistics
Institutes:Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr / Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 360 Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
collections:BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 80 Unfallforschung

$Rev: 13581 $