Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/893/


Marketing für Verkehrssicherheit in der Praxis

Practical marketing of traffic safety

Kuchenbecker, Axel ; Neumann-Opitz, Nicola


Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Erziehung , EU , Forschungsbericht , Marketing , Öffentlichkeitsarbeit , Planung , Sicherheit , Unfallverhütung , Verkehr
Freie Schlagwörter (Englisch): Accident prevention , Education , EU , Marketing , Planning , Public relations , Research report , Safety , Traffic
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 83 Unfall und Mensch
Institut: Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
DDC-Sachgruppe: Soziale Probleme, Sozialarbeit
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe M: Mensch und Sicherheit
Bandnummer: 11
ISBN: 3-89429-339-X
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1993
Publikationsdatum: 25.02.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Der Bericht wurde im Rahmen des Forschungsprogrammes Straßenverkehr und -transport der OECD durch eine internationale Expertengruppe erstellt. Das Ziel der Studie bestand darin, die Möglichkeiten zu analysieren, Marketing beziehungsweise Social-Marketing zur Hebung der Verkehrssicherheit einzusetzen. Der Bericht enthält eine allgemeine Einführung in den Problemkreis (1), je ein Kapitel zur Philosophie (2) des Marketings und dessen Anwendung (3) in der Verkehrssicherheitsarbeit, eine Analyse des Ist-Zustandes bezüglich der Verwendung von Social-Marketing in den OECD-Ländern (4) sowie die Präsentation ausgewählter Beispiele von Verkehrssicherheitskampagnen, in welchen Marketing mehr oder weniger stark einbezogen wurde (5). Die Studie wird durch Schlussfolgerungen sowie Empfehlungen (6) abgerundet und durch eine ausführliche Literaturliste zur Thematik ergänzt. Die Empfehlungen zielen darauf ab, Praktikern und Entscheidungsträgern die Methoden, Vorteile und Möglichkeiten des Marketing als Instrument zur Erhöhung der Verkehrssicherheit näher zu bringen und dieses Gebiet konsequent in Forschung und Evaluation einzubeziehen.
Kurzfassung auf Englisch: This report was drawn up by an international group of experts set up by the OECD Road Transport Research Programme. The objective of the study was an analysis of the possibilities of using the instruments of marketing and social marketing to improve road safety. The report starts with a general introduction into the complex of problems (1), followed by chapters on the philosophy (2) of marketing and its application (3) to road safety efforts, an analysis of the present state of application of the social marketing concept in OECD members (4), and the presentation of selected examples of road safety campaigns in which marketing techniques had been used to a lesser or greater degree (5). The study ends with conclusions and recommendations (6), supplemented by extensive references on the subject. The recommendations aim at familiarizing decision makers and people working in the field with the methods, advantages and possibilities of marketing as an instrument of improving road safety in order that it consistently be made use of in research and evaluation.