Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Report (Bericht) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2014/804/


Lebenszykluskostenbetrachtung von Einhausungsbauwerken : Kurzbericht FE 15.495/2010/FRB

Steinauer, Bernhard ; Becher, Thorsten ; Klein, Andreas ; Baltzer, Wolfgang ; Zimmermann, Uwe

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (161 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Ausrüstung , Bau , Berechnung , Betriebskosten , Forschungsbericht , Kosten , Lebenszyklus , Offene Bauweise , Tunnel , Unterhaltung
Freie Schlagwörter (Englisch): Calculation , Construction , Cost , Cut and cover , Equipment , Life-cycle , Maintenance , Operating costs , Research report , Tunnel
Collection 1: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 25 Tunnelentwurf
Collection 2: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 54 Tunnelbau
Collection 3: BASt-Beiträge / FE-Projekte
Institut: Sonstige
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Sonstige beteiligte Institution: Technische Hochschule Aachen. Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau
Dokumentart: Report (Bericht)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum: 24.09.2014
Bemerkung: Außerdem beteiligt: BUNG Ingenieure AG
Kurzfassung auf Deutsch: Im Forschungsvorhaben wurde eine vergleichende Analyse der Baulastträgerkosten von Einhausungsbauwerken und Tunneln in offener Bauweise über den Lebenszyklus durchgeführt. Betrachtet wurden die Einhausungsarten oben offene Einhausungen, seitlich offene Einhausungen (Galerien) und geschlossene Einhausungen mit Verglasungen im Decken- und/oder Wandbereich. Der Analyse wurden mittlere Kostensätze für die Erhaltung (Erneuerung und Unterhaltung) der Bauwerke zugrundegelegt, die aus vorliegenden Objektdaten von Einhausungen und Tunneln gewonnen wurden. Die Gegenüberstellung der Kosten erfolgte für fiktive Gegen- und Richtungsverkehrsbauwerke mit einer Länge von 100 bis 6.000 Metern. Die bauliche Gestaltung sowie die betriebs- und sicherheitstechnische Ausstattung der Einhausungen wurden aus den Ergebnissen einer parallel durchgeführten Risikoanalyse (FE 15.492/2010/FRB) abgeleitet. Ziel der Gegenüberstellung war insbesondere die Ermittlung des Kosteneinflusses der Beleuchtungs- und Lüftungsauslegung. Als Vergleichsgröße wurden nach dem Modell der Ablösebeträge-Berechnungsverordnung (ABBV) kapitalisierte Erhaltungskosten verwendet. Im Ergebnis zeigte sich, dass alle Einhausungsarten mit geringeren Kosten als nach RABT 2006 ausgestattete Vergleichstunnel verbunden sind. In Abhängigkeit von Bauwerkslänge und Betriebsform ergaben sich für seitlich offene Einhausungen um 35 bis 45 %, für oben offene Einhausungen um 15 bis 40 % und für geschlossene Einhausungen um 10 bis 20 % niedrigere Erhaltungskosten. Auf Grundlage der ermittelten Kostensätze und dem Modell der ABBV wurde ein Softwaretool erstellt, mit dem die verschiedenen Einhausungsarten einem Vergleichstunnel gegenübergestellt werden können und das die zu erwartenden Kostendifferenzen ausgibt. Basierend auf den Ergebnissen wurden Standardisierungskonzepte für das Regelwerk erarbeitet, die unter Beibehaltung des Sicherheitsniveaus nach RABT 2006 eine wirtschaftlich optimierte Ausstattung von Einhausungen ermöglichen sollen.
Kurzfassung auf Englisch: In the research project a comparative analysis of the public authorities' costs for encasement structures and cut-and-cover tunnels was carried out throughout their life cycle. The types of encasements considered were partial encasements, both open-roofed and open-sided (galleries) and full encasements with glazing in the roof and/or walls. The analysis was based on the average cost rates for the maintenance (renovation and upkeep) of the constructions, which were gained from existing object data of encasements and tunnels. The comparison of the costs was conducted by means of fictitious constructions for two-way and one-way traffic with a length of 100 to 6,000 metres. The structural design and the operational and safety equipment of the encasements were derived from the results of a risk analysis conducted in parallel (FE 15.492/2010/FRB). The main aim of the comparison was to determine the cost factor of the lighting and ventilation design. As a comparison parameter, capitalised maintenance costs were used according to the model of the German redemption amounts calculation directive (ABBV). The results showed that all the types of encasements involve lower costs than comparative tunnels equipped according to RABT 2006. Depending on the length of the construction and type of operation, the maintenance costs were lower by 35 to 45 % for open-sided encasements, 15 to 40 % for open-roofed encasements and 10 to 20 % for full encasements. On the basis of the costs rates determined and the ABBV model a software tool was created which allows the different types of encasements to be compared with a reference tunnel and which outputs the expected cost differences. Based on the results, standardisation concepts were developed for the regulations with a view to enabling an economically optimised equipment of encasements while still maintaining the safety standard according to RABT 2006.