Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2014/765/


Verkehrsentwicklung auf Bundesfernstraßen 2012

Traffic development on federal trunk roads in 2012

Fitschen, Arnd ; Nordmann, Hartwig

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (11.141 KB) ((barrierefrei))

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Autobahn , Automatisch , Deutschland , Fahrleistung , Fernverkehrsstraße , Forschungsbericht , Jahr , JDTV , Statistik , Straßenverkehr , Verkehrserhebung , Verkehrsstärke
Freie Schlagwörter (Englisch): Annual average daily traffic , Arterial highway , Automatic , Freeway , Germany , Highway traffic , Main road , Research report , Statistics , Traffic count , Traffic concentration , Vehicle mile , Year
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 72 Verkehrs- und Transportplanung
Institut: Abteilung Straßenverkehrstechnik
DDC-Sachgruppe: Handel, Kommunikation, Verkehr
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe V: Verkehrstechnik
Bandnummer: 236
ISBN: 978-3-95606-073-1
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 16.04.2014
Bemerkung: Die Auswerteergebnisse der Einzelzählstellen sowie die Angaben zur Lage der einzelnen automatischen Dauerzählstellen sind darüber hinaus auf einer CD-ROM sowohl als Excel-Tabelle als auch als ASCII-Dateien bei der Carl Schünemann Verlag GmbH, Bremen, erhältlich. Ausgewählte Ergebniskenngrößen sind im Internet unter www.bast.de -> Statistik/AutomatischeZählstellen kostenlos erhältlich. Ergebnisdateien mit allen Kennziffern werden unter www.nw-verlag.de zum kostenpflichtigen Download zur Verfügung gestellt.
Kurzfassung auf Deutsch: Die Jahresauswertung 2012 der automatischen Dauerzählstellen in Deutschland enthält Aussagen über die Verkehrsentwicklung im Bundesfernstraßennetz sowie differenzierte Einzelergebnisse für 1.492 Zählstellen. Die Erfassung und Aufbereitung der Daten erfolgte durch die Bundesländer in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS). Die Daten des Jahres 2012 wurden im Rahmen dieser Untersuchung übernommen, einer ergänzenden Überprüfung unterzogen, ausgewertet und den Ergebnissen des Vorjahres gegenübergestellt. In Deutschland betrug die Jahresfahrleistung auf den Bundesautobahnen 222,0 Mrd. Kfz-km und auf den außerörtlichen Bundesstraßen 109,6 Mrd. Kfz-km. Die mittleren DTV-Werte (DTV = durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke) erreichten 47.100 Kfz/24 h auf Autobahnen und 9.440 Kfz/24 h auf außerörtlichen Bundesstraßen. Die relativen Veränderungen 2012/2011 betrugen für die mittleren DTV-Werte auf Autobahnen und auf außerörtlichen Bundesstraßen jeweils -1,1 %. Für die Jahresfahrleistung bedeutet dies gegenüber dem Vorjahr eine Veränderung von -0,6 % auf Autobahnen und -0,8 % auf außerörtlichen Bundesstraßen.
Kurzfassung auf Englisch: The 2012 annual analyses of the permanent automatic counting stations in Germany contains results on the traffic development on the federal trunk road network and detailed results for 1,492 counting stations. The federal states recorded and processed the data in cooperation with Federal Highway Research Institute (BASt); this was carried out under commission to the Federal Ministry of Transport, Building and Urban Affairs (BMVBS). The present investigation was based on data for 2012; the data were then subjected to an additional examination, analysed and compared with the results from the previous year. The annual distance travelled on motorways in Germany was 222.0 thousand million vehicle km; 109.6 were travelled on rural federal roads. The average daily traffic (ADT) reached 47,100 vehicles per 24 hours and 9,440 vehicles per 24 hours respectively. The relative variance in ADT values for 2012/2011, which is calculated using the permanent counting stations as a basis, averaged -1.1 % on motorways and -1.1 % on federal roads too. This means that there was a variance of -0.6 % in annual distances travelled on motorways compared with the previous year, and of -0.8 % on federal roads.