Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

InProceedings (Aufsatz / Paper einer Konferenz etc.) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2012/410/


Forschungsbedarf bezüglich der Zwischenhaftung - Länderabfrage zu Blatt 87- und Blatt-94-Systemen : Erste Ergebnisse

Mayer, Thomas

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.228 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Adhäsion , Ausführungsfehler , Beschichtung , Epoxidharz , Konferenz , Korrosion , Polyurethan , Sachschaden , Schutz , Stahlbrücke , Verbundbrücke
Freie Schlagwörter (Englisch): Adhesion , Bridge , Composite bridge , Conference , Corrosion , Damage , Defect (tech) , Epoxy resin , Metal bridge , Polyurethane , Prevention , Sealing coat (on the top of the surfacing)
Collection 1: BASt-Beiträge / Tagungen / Expertengespräch Neue Entwicklungen im Stahlbrückenbau 2008
Collection 2: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 53 Brückenbau
Collection 3: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 35 Verschiedene Baustoffe
Collection 4: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 34 Stahl und Metalle
Collection 5: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 24 Brückenentwurf
Institut: Abteilung Brücken- und Ingenieurbau
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Dokumentart: InProceedings (Aufsatz / Paper einer Konferenz etc.)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 03.07.2012
Kurzfassung auf Deutsch: Der Beitrag befasst sich vor dem Hintergrund der kontrovers diskutierten Zwischenhaftung bei der Ausführung von Korrosionsschutzsystemen fuer Stahl- und Stahlverbundbrücken mit einer Abfrage bei den Bundesländern zu Schäden am Korrosionschutz bei Systemen nach Blatt 87 und Blatt 94 der ZTV-ING, Teil 4, Abschnitt 3. Auslöser für die Abfrage waren Schadensfälle mit grossflächigen Ablösungen der Deckbeschichtung aus Polyurethan, die nach einer Zwischenreinigung auf die Werksbeschichtung aus Epoxidharz aufgebracht worden war. Der Zeitraum zwischen der Beschichtung im Werk und dem Aufbringen der Deckbeschichtung auf der Baustelle kann zwischen einigen Wochen oder Monaten bis - in Ausnahmefällen - zu mehreren Jahren liegen. Mit der Abfrage bei den Straßenbauverwaltungen der Bundesländer sollte herausgefunden werden, ob Schäden aufgetreten sind - und wenn ja - in welchem Umfang. In die Umfrage einbezogen sind die 16 Obersten Straßenbauverwaltungen sowie die DEGES. Gemeldet wurden insgesamt 648 Stahl- und Stahlverbundbrücken, davon 46 mit Schäden am Korrosionsschutz. Die Schadensquote liegt demnach bei 7 Prozent. Es zeigte sich, dass die Enthaftung der Deckbeschichtung unterschiedliche Ursachen haben kann, insbesondere Nichteinhaltung des Sicherheitsabstands zwischen Objekt- und Taupunkttemperatur und unzureichende Reinigung der Zwischenbeschichtung. Ein grundlegendes, systembedingtes Zwischenhaftungsproblem kann nach den bisherigen Umfrageergebnissen nicht bestätigt werden. Sehr wohl sollte jedoch wegen der Schadensquote von 7 Prozent den Ursachen der aufgetretenen Schäden weiter nachgegangen werden.