Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2018/1956/


Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems für die Erfassung und Weiterverarbeitung von Daten für IVS-Dienste

Development of a quality management system for collection and processing of data for its services

Heinrich, Thomas ; Pollesch, Iris ; Schober, Christin ; Stamatakis, Ioannis ; Grzebellus, Martin ; Radike, Nico ; Schneider, Oliver ; Stapelfeld, Monika ; Huber, Gerhard

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (11.680 KB) (barrierefrei)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Bewertung , Datenaustausch , Datenbank , Datenerfassung , Deutschland , Fahrzeug , Forschungsbericht , Industrie , Information , Intelligentes Transportsystem , Qualität , Qualitätsmanagementsystem , Verwaltung
Freie Schlagwörter (Englisch): Administration , Data exchange , Database , Data acquisition , Evaluation , Germany , Industry , Information documentation , Intelligent Transport System , Quality Management System , Quality , Research report , Vehicle
Collection 1: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 71 Verkehrstheorie
Collection 2: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 10 Wirtschaft und Verwaltung
Institut: Sonstige
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Sonstige beteiligte Institution: TRANSVER GmbH
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe F: Fahrzeugtechnik
Bandnummer: 124
ISBN: 978-3-95606-398-5
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum: 19.07.2018
Bemerkung: Außerdem beteiligt: NavCert GmbH Braunschweig ; Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
Kurzfassung auf Deutsch: In der Delegierten Verordnung (EU) 2015/962 (Europäische Kommission, 2015) wird von den Mitgliedsstaaten neben der Einrichtung nationaler Zugangspunkte zu Straßen- und Verkehrsdaten auch die gemeinsame Definition von Datenqualitätsindikatoren und Methoden zur Qualitätsbewertung und -kontrolle der verschiedenen Datenarten gefordert. Ziel dieses Projektes war es daher, ein Qualitätsmanagementsystems (QMS) für die Erfassung und Weiterverarbeitung von Daten für IVS-Dienste zu entwickeln und für die Datenarten Baustelleninformationen und Reisezeitinformationen zu spezifizieren. Dazu wurden - der Stand der Wissenschaft und Technik recherchiert, - Kriterien, Kenngrößen und Verfahren zur Messung der Qualität von Baustellen- und Reisezeitinformationen definiert, - ein organisatorischer Rahmen für ein Qualitätsmanagement erstellt, - ein Prozess zur Zertifizierung von bei Organisationen (i. d. R. Datengebern) eingeführten QMS entwickelt und - ein Leitfaden erstellt, der die Organisationen bei der Einführung und Anwendung eines QMS helfen soll. Durch die Einführung, Anwendung und regelmäßige Prüfung des im Rahmen dieses Projektes entwickelten und im zugehörigen Leitfaden beschriebenen QMS kann seitens der Datengeber ein Großteil der im Rahmen des Projektes identifizierten Probleme erkannt und behoben werden. Wesentliche Maßnahmen sind dabei, - die eindeutige Übertragung der Verantwortung für die Qualität der bereitgestellten Informationen auf die Datengeber, - die Bereitstellung (Finanzierung), regelmäßige Schulung und Motivation von zuständigem Personal mit ausreichendem Zeitbudget, - die bereits begonnene Überarbeitung der DATEX- II-Profile, - die Bereitstellung DATEX-II-Profilkonformer Systeme zur Eingabe und Übertragung der Meldungen und - die Lieferung von Qualitätskenngrößen mit den Informationen.
Kurzfassung auf Englisch: Commission Delegated Regulation (EU) 2015/962 (European Commission, 2015) requires the Member States to establish national access points to road and traffic data, as well as a common definition of data quality indicators and methods for quality assessment and control of different data types. In this context, the aim of this project was to develop a quality management system (QMS) for the collection and processing of data for ITS services and to provide a specification for roadworks and travel time information. Therefore, - the state of the art has been researched, - criteria, indicators and methods for the quality assessment of road work and travel time information were defined, - an organizational framework for quality management was created, - a certification process of QMS established by organizations (usually data providers) was developed and - a guideline was produced to assist the organizations with the introduction and operation of a QMS. Many of the problems identified in the context of this project can be detected and resolved on the data provider's side, through the introduction, operation and regular auditing of the QMS developed within this project and described in the associated guidelines. Essential actions for this purpose are: - the explicit assignment of the responsibility for the data quality to its providers, - the provision (financing), regular training and motivation of qualified personnel with sufficient time budget, the already started revision of the DATEX II profiles, - the provision of DATEX-II compliant systems for the input and transmission of the information and - the delivery of quality indicators with the information in respect.