Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

InBuch (Kapitel / Teil einer Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2018/1913/


Erfolgreicher Einsatz von PP-Faserbeton am Tunnel Westtangente Bautzen

Successful application of PP-fibre modified concrete at the Tunnel Westtangente Bautzen

Friebel, Wolf Dieter ; Kaundinya, Ingo ; Tauscher, Franka ; Urbank, Bernd ; Dehn, Frank ; Orgass, Marko

Originalveröffentlichung: (2014) Taschenbuch für den Tunnelbau 2014, S. 201-226

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Beton , Faserbewehrter Beton , Feuer , Herstellung , Polymer , Qualitätssicherung , Tunnel , Tunnelauskleidung , Verarbeitbarkeit , Verhütung
Freie Schlagwörter (Englisch): Concrete , Fibre reinforced concrete , Fire , Manufacture , Polymer , Prevention , Quality assurance , Tunnel , Tunnel lining , Workability
Collection 1: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 30 Baustoffe
Collection 2: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 25 Tunnelentwurf
Institut 1: Sonstige
Institut 2: Abteilung Brücken- und Ingenieurbau
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Sonstige beteiligte Institution: Deutschland. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Dokumentart: InBuch (Kapitel / Teil einer Monographie)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 08.02.2018
Bemerkung: Außerdem beteiligt: DEGES Deutsche-Einheit-Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin; MFPA Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen, Leipzig
Kurzfassung auf Deutsch: Die Wirksamkeit von Beton unter Zugabe von Polypropylen-Fasern (PP-Fasern) als vorbeugende bauliche Brandschutzmaßnahme für Tunnelinnenschalen wurde bereits in vielen Großbrandversuchen im In- und Ausland nachgewiesen. Die spezifischen Anforderungen an den PP-Faserbeton für Straßentunnel in Deutschland bedingen eine besondere Betonzusammensetzung sowie Sorgfalt bei der Herstellung und Verarbeitung des Betons, die im Rahmen eines Forschungsvorhabens unter Laborbedingungen bereits erfolgreich umgesetzt werden konnten. Die Anwendbarkeit von PP-Faserbeton unter Praxisbedingungen wurde nachfolgend beim Tunnel Westtangente Bautzen (B96) in offener Bauweise nachgewiesen. Im vorliegenden Beitrag werden die Ergebnisse dieser erfolgreichen Pilotanwendung dargestellt. Insbesondere wird auf die Erfahrungen mit der Herstellung und Verarbeitung des PP-Faserbetons sowie die durchgeführten Qualitätssicherungsmaßnahmen eingegangen.
Kurzfassung auf Englisch: Many national and international fire tests have shown that PP-fibres could improve the structural fire protection of concrete tunnel linings considerably. The specific requirements concerning PP-fibre modified concrete for German road tunnels require a special concrete composition and accuracy during fabrication and installation of the concrete which had been successful/y implemented under Iabaratory conditions in the frame of a research project. The applicability of PP-fibre modified concrete was subsequently proven under practice conditions at the Tunnel Westtangente Bautzen (896) which was constructed with the cut and cover method. This paper reports the results of the successful pilot application particularly with regard to the experiences with fabrication and handling of the PP-fibre modified concrete as well as the applied quality control measures.