Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Aufsatz zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2018/1894/


Die intelligente Brücke im digitalen Testfeld Autobahn

Smart bridge in the digital test area Autobahn

Haardt, Peter ; Dabringhaus, Sarah ; Friebel, Wolf Dieter ; Bayerstorfer, Robert ; Bäumler, Tobias ; Freundt, Ursula

Originalveröffentlichung: (2017) Bautechnik 94 (2017), 7, 438-444

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Autobahn , Bauwerksmonitoring , Brücke , Datenerfassung , Feldversuch , Intelligentes Bauwerk , Lebensdauer , Messung , Rest , Sensor , Spannbeton , Zustandsbewertung
Freie Schlagwörter (Englisch): Bridge , Condition survey , Data acquisition , In situ , Life cycle , Measurement , Motorway , Prestressed concrete , Residual , Sensor , Smart structure , Structural health monitoring
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 24 Brückenentwurf
Institut 1: Abteilung Brücken- und Ingenieurbau
Institut 2: Sonstige
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Sonstige beteiligte Institution: Deutschland. Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 02.02.2018
Bemerkung: Volltext: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/bate.201700035/pdf. Außerdem beteiligt: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr; Autobahndirektion Nordbayern; Ingenieurbüro Prof. Dr. U. Freundt
Kurzfassung auf Deutsch: Unter dem Begriff "Intelligente Brücke" erfolgt in einem Forschungscluster der Bundesanstalt für Straßenwesen die Entwicklung eines adaptiven Systems zur kontinuierlichen Bereitstellung relevanter Informationen für eine ganzheitliche Zustandsbewertung durch den Einsatz von geeigneter Sensorik in Verbindung mit Analyse- und Bewertungsverfahren. Hierdurch werden online Hinweise auf zu erwartende Schädigungen und Zustandsänderungen ermöglicht. Im Rahmen des digitalen Testfelds Autobahn werden ausgewählte Entwicklungen "Einwirkungsüberwachung", "Instrumentierte Fahrbahnübergänge und Lager" sowie "Sensornetze" an einer Spannbetonbrücke im Autobahnkreuz Nürnberg umfänglich vorgestellt und damit bundesweit zugänglich gemacht. Das Gesamtsystem besteht aus den Komponenten eines Informationssystems zur Analyse und Bewertung von Messdaten instrumentierter Bauteile. Die dabei durchzuführenden Untersuchungen beziehen sich auf die fortlaufende Aktualisierung des objektbezogenen Lastmodells und Analysen zur Restlebensdauer der Brücke sowie der untersuchten Bauteile. Die erfassten und aufbereiteten Informationen werden der zuständigen Straßenbauverwaltung online zur Verfügung gestellt. Das System wird im Rahmen eines fünfjährigen Untersuchungsprogramms betrieben, analysiert und weiterentwickelt.
Kurzfassung auf Englisch: The term "smart bridge" is used in a research cluster of the BASt (Federal Highway Research Institute) to develop an adaptive system for the continuous provision of relevant information for a holistic condition assessment by using suitable sensors in connection with analysis and assessment procedures. This provides online information on the expected damage and condition changes. Within the scope of the digital test area Autobahn, the developments "monitoring of loads", "instrumented joints and bearings" and "sensor networks" are presented at a prestressed concrete bridge in the highway interchange Nuremberg. The system consists of the components of an information system for analysis and evaluation of measured data of instrumented components. The investigations to be carried out here relate to the continuous updating of the object-related load model and analyzes of the remaining service life of the bridge as well as of the examined components. The information collected and processed is made available online to the responsible road administration. The system is operated and analyzed as part of a five-year investigation program.