Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Report (Bericht) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2011/175/


Fortschreibung der Emissionsdatenmatrix des MLuS 02

Update of the emission factor database of MLuS 02

Steven, Heinz

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (205 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Berechnung , Datenbank , Deutschland , Eingabedaten , Emission , Fahrzeug , Forschungsbericht , Klassifizierung , Luftverunreinigung , Matrix , Rechenprogramm , Richtlinien , Schadstoff , Straße , Stunde , Verkehrsstärke
Freie Schlagwörter (Englisch): Air pollution , Calculation , Classification , Data bank , Data file , Emission , Germany , Highway , Hour , Input data , Matrix , Pollutant , Research report , Software , Specifications , Traffic density , Vehicle
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 15 Umwelt
Institut: Sonstige
DDC-Sachgruppe: Soziale Probleme, Sozialarbeit
Sonstige beteiligte Institution: RWTÜV Fahrzeug GmbH <Würselen>
Dokumentart: Report (Bericht)
Schriftenreihe: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe V: Verkehrstechnik
Bandnummer: 130
ISBN: 3-86509-348-5
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2005
Publikationsdatum: 29.09.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Das Emissionsmodul des PC-Berechnungsverfahrens zur Abschätzung von verkehrsbedingten Schadstoffimmissionen (MLuS 02) basiert auf dem Handbuch für Emissionsfaktoren des Umweltbundesamtes. Aufgabe war die Berechnungen mit dem neuen Handbuch kompatibel zu machen. Die Aufgabenstellung gliederte sich in 3 Teile: i) Implementierung der neuen Version des Handbuchs in das Emissionsmodul , ii) Umwandlung des Emissionsmodul von ACCESS in Delphi, gleichzeitige Beseitigung von Inkonsistenzen in der Berechnung , iii) Implementierung des neuen Emissionsmoduls, Durchführung von Systemtests und Modifikationen, Aktualisierung des Merkblatts MLuS 02. Bei der Aktualisierung des Handbuches wurden folgende redaktionelle Änderungen vorgenommen: Herausnahme der 98-Perzentile - außer für das NO2 - im tabellarischen Ausdruck, Erstellung eines Installationsprogramms, Aktualisierung des Merkblatts MLuS 02 gemäß der vorgenommenen Fortschreibung. Im Vergleich zur vorherigen Version ergeben sich folgende Änderungen: Eingangsdaten und ihre Klassifizierung: Dem Emissionsmodul wurden bisher per ASCII-Schnittstelle die folgenden Eingangsdaten übergeben: Bezugsjahr, Gebiets-ID, Straßenkategorie-ID, Fahrbahnlängsneigungs-ID, Anzahl der Fahrspuren, DTV, DTV-ID, Lkw-Anteil, Lkw-Anteil-ID, Kraftstoffszenario-ID, Stop+Go-ID, Das Bezugsjahr wurde rückwirkend auf das Jahr 2000 begrenzt, so dass die Gebietsunterscheidung Ost/West entfallen kann. Längsneigungsklassen: Hinsichtlich der Längsneigungsklassen enthält das Modell die in Tabelle2 (siehe Längsneigungsklassen im Abschlussbericht) dargestellte Klassifizierung. Fahrzeugkategorien: Das Emissionsmodul unterscheidet intern folgende Fahrzeugkategorien: Pkw, Leichte Nutzfahrzeuge (Gesamtmasse bis 3,5 t), LNfz genannt, Schwere Nutzfahrzeuge (Gesamtmasse über 3,5 t), im folgenden SNfz genannt. Umwandlung des Emissionsmodul von ACCESS in Delphi: Nachdem die Änderungen im Emissionsmodul durchgeführt worden waren, wurden alle Visual Basic Codes von ACCESS nach Delphi verlagert. Implementierung des neuen Emissionsmoduls in das MLuS 02: Das Emissionsmodul wurde in das MLuS 02 Programm implementiert. Ruß wird aus dem MLuS entfernt (Außerkraftsetzung der 23. BImSchV).
Kurzfassung auf Englisch: The emission module of the PC calculation technique for estimating traffic emission levels (MLuS 02) is based on the Federal Environmental Agency's handbook for emission factors. The objective here was to make these calculations compatible with the new handbook. Three tasks were involved here: i) Incorporation of the handbook's new version in the emission module , ii) Migration of emission module data from ACCESS to Delphi, accompanied by an elimination of inconsistencies in calculation , iii) Implementation of the resultant emission module, conduction of system tests, updating of the MLuS 02 data sheet. The handbook's updating involved the following editorial measures: Removal of the 98-percentile category - except for NO2 - from the tabular format, preparation of an installation program, corresponding update of the MLuS 02 data sheet. Description of the emission module's calculation procedure and changes with respect to the previous version: Input data and their classification: The emission module had hitherto been supplied with the following input data via an ASCII interface: Reference year, regional ID, road category ID, longitudinal carriageway gradient ID, number of lanes, DTV, DTV ID, lorry proportion, lorry proportion ID, fuel scenario ID, Stop+Go ID. The reference year was restricted retroactively to the year 2000, eliminating the need for regional differentiation between east and west. Longitudinal gradient classes: The model incorporates the longitudinal gradient classes listed in Table 2 (refer to the longitudinal gradient classes in the final report). Vehicle categories: The emission module distinguishes internally between the following types of vehicle: Passenger car, light commercial vehicle termed LNfz (total weight of up to 3.5 t), heavy commercial vehicle termed SNfz (total weight in excess of 3.5 t). Migration of emission module data from ACCESS to Delphi: After the emission module had been modified, all Visual Basic Codes were exported from ACCESS to Delphi. Implementation of the resultant emission module in MLuS 02: The emission module was implemented in the MLuS 02 program. The soot parameter was removed from the MLuS (annulment of the 23rd Federal Anti-Emission Law BImSchV).