Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

InProceedings (Aufsatz / Paper einer Konferenz etc.) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2016/1724/


Modellrechnungen zur Abschätzung der maximalen Wirkung einer LSW mit photokatalytischer Oberfläche - Vergleich unterschiedlicher Modelle

Rau, Matthias ; Schneider, Christiane

Originalveröffentlichung: (2015) Kolloquium Luftreinhaltung durch Photokatalyse - Ansätze für eine nachhaltige Stadt- und Verkehrsentwicklung?
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (2.459 KB) (Präsentation)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Berechnung , Beschichtung , Deutschland , Konferenz , Lärmschutzwand , Luftverunreinigung , Nanotechnologie , Numerisches Modell , Oberfläche , Oxid , Stickoxid , Titan, Verminderung
Freie Schlagwörter (Englisch): Air pollution , Calculation , Coating , Decrease , Digital model , Germany , Conference , Nanotechnology , Nitrogen oxide , Noise barrier , Oxide , Surface , Titanium
Collection 1: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 15 Umwelt
Collection 2: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 35 Verschiedene Baustoffe
Collection 3: BASt-Beiträge / Tagungen / Kolloquium Luftreinhaltung durch Photokatalyse 2015
Institut: Sonstige
DDC-Sachgruppe: Chemie
Sonstige beteiligte Institution: Ingenieurbüro Matthias Rau
Dokumentart: InProceedings (Aufsatz / Paper einer Konferenz etc.)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 22.06.2016
Bemerkung: Außerdem beteiligt: AVISO GmbH
Kurzfassung auf Deutsch: Vorgestellt werden Ergebnisse aus der Untersuchung "Vergleich verschiedener Modellierungsprogramme zur Berechnung von Luftschadstoffen". Die Untersuchung wurde begleitend zu der Pilotstudie "NO2-Reduktion an Ti02-dotierten Lärmschutzwänden (LSW) an der A1" durchgeführt. Projektziel war der Vergleich von drei Ausbreitungsmodellen sowie die Auswahl eines geeigneten Modells für ein zu entwickelndes Online-Monitoring-System. Es wurde festgestellt, dass sich die Modellergebnisse infolge der Umsetzung kleinräumiger Details unterscheiden sowie dass alle Modelle lediglich geringe NOx-Minderungen in Folge der katalytischen Oberflächenbeschichtung anzeigen. In den numerischen Modellen wird die photokatalytische Wirkung der Ti02-beschichteten Lärmschutzwand über einen Depositionsprozess berücksichtigt. Unter Berücksichtigung der Hintergrundbelastung und der NOx-NO2-Umwandlung würde sich die Wirkung des Katalysators im Maximum auf weniger reduzieren. Die Messungen zeigten keine eindeutige Wirkung bezüglich der Immissionskonzentrationen im Bereich der beschichteten beziehungsweise unbeschichteten LSW an.