Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2016/1640/


Untersuchungen zum Brandüberschlag in Straßentunneln

Studies on fire spread in road tunnels

Schmidt, Jörg ; Simon, Peter ; Guder, Tom ; Juknat, Michael ; Hegemann, Kerstin ; Dehn, Frank

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (37.909 KB) Dokument 2.pdf (34.432 KB) (Anhang A10 GewNeigRV300) Dokument 3.pdf (34.892 KB) (Anhang A11 GewNeigGV20,6)
Dokument 4.pdf (32.551 KB) (Anhang A12 GewNeigRV20,6) Dokument 5.pdf (39.549 KB) (Anhang A13 GewMuldeGV300) Dokument 6.pdf (34.392 KB) (Anhang A14 GewMuldeRV300)
Dokument 7.pdf (38.263 KB) (Anhang A15 GewMuldeGV20,6) Dokument 8.pdf (33.691 KB) (Anhang A16 GewMuldeRV20,6) Dokument 9.pdf (32.850 KB)
Dokument 10.pdf (37.444 KB) (Anhang A3 RechtNeigGV20,6) Dokument 11.pdf (35.653 KB) (Anhang A4 RechtNeigRV20,6) Dokument 12.pdf (43.018 KB) (Anhang A5 RechtMuldeGV300)
Dokument 13.pdf (39.226 KB) (Anhang A6 RechtMuldeRV300) Dokument 14.pdf (39.345 KB) (Anhang A7 RechtMuldeGV20,6) Dokument 15.pdf (35.763 KB) (Anhang A8 RechtMuldeRV20,6)
Dokument 16.pdf (31.806 KB) (Anhang A9 GewNeigGV300) Dokument 17.pdf (50.756 KB) (Anhang B1 RechtNeigGV300) Dokument 18.pdf (42.351 KB) (Anhang B10 GewNeigRV300)
Dokument 19.pdf (42.006 KB) (Anhang B11 GewNeigGV20,6) Dokument 20.pdf (34.396 KB) (Anlage B12 GewNeigRV20,6) Dokument 21.pdf (44.589 KB) (Anhang B13 GewMuldeGV300)
Dokument 22.pdf (0,0 KB) Dokument 23.pdf (0,0 KB) Dokument 24.pdf (0,0 KB)
Dokument 25.pdf (53.412 KB) (Anhang B2 RechtNeigRV300) Dokument 26.pdf (50.620 KB) (Anhang B3 RechtNeigGV20,6) Dokument 27.pdf (37.003 KB) (Anhang B4 RechtNeigRV20,6)
Dokument 28.pdf (55.234 KB) (Anhang B5 RechtMuldeGV300) Dokument 29.pdf (42.246 KB) (Anhang B6 RechtMuldeRV300) Dokument 30.pdf (50.744 KB) (Anhang B7 RechtMuldeGV20,6)
Dokument 31.pdf (37.310 KB) (Anhang B8 RechtMuldeRV20,6) Dokument 32.pdf (44.154 KB) (Anhang B9 GewNeigGV300) Dokument 33.pdf (4.594 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Abplatzen , Ausbreitung , Bemessung , Brand , Deutschland , Forschungsbericht , Gas , Kurve (math) , Normalgröße , Numerisches Modell , Platte , Simulation , Temperatur , Temperaturmessung , Tunnel , Tunnelauskleidung , Versuch , Wärme , Zeit
Freie Schlagwörter (Englisch): Curve (math) , Design (overall design) , Digital model , Fire , Full scale , Gas , Germany , Heat , Research report , Simulation , Slab , Spalling , Spreading , Temperature , Temperature measurement , Test , Time , Tunnel , Tunnel lining
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 25 Tunnelentwurf
Institut: Sonstige
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Sonstige beteiligte Institution: Gesellschaft für Materialforschung und Prüfungsanstalt für das Bauwesen (Leipzig)
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe B: Brücken- und Ingenieurbau
Bandnummer: 119
ISBN: 978-3-95606-204-9
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 08.01.2016
Kurzfassung auf Deutsch: Im Rahmen des Forschungsprojektes wurden für verschiedene Tunnel mit Rechteck- und Gewölbequerschnitt mit dem Regelquerschnitt RG 31t (bzw. RQ 10,5), die orts- und zeitabhängigen Verteilungen der Gastemperatur, der Gasgeschwindigkeit und Gaszusammensetzung, der adiabaten Decken- und Wandtemperaturen sowie der zeitliche Verlauf der Wärmefreisetzungsrate und des Durchwärmungsverhaltens bestimmt werden. Betrachtet wurden Tunnel mit konstanter Längsneigung von 3 % sowie ein Tunnel mit muldenfoermigem Längsprofil (Richtungs- und Gegenverkehr). Bezüglich der Austrittgeschwindigkeit wurden die Szenarien 20,6 kg/s und 300 kg/s unterschieden. Zusätzlich im Fall A ein mit Holzpaletten beladenen LKW und im Fall B zusätzlich noch weitere PKW und LKW berücksichtigt. In einem originalmaßstäblichen Großbrandversuch wurde zur Klärung offener, aus der Modellierung resultierender Fragen ein Unfall in einem Richtungsverkehrstunnel zwischen einem LKW, der mit ca. 3,7 t Europoolpaletten beladen war, und einem PKW nachgebildet. Insgesamt wurden 3 Mittelklasse-PKW im Versuchstunnel positioniert. Die Brandlast betrug ca. 123 GJ. Anhand durchgeführter Plattenbrandversuche wurde festgestellt, dass die Schichten aus spritzbarem Faserbeton des Systems RUB sowie die Fertigteilschutzschichten des Systems HOCHTIEF ein relativ geringes bzw. kein Abplatzverhalten aufweisen und bei Brandbeanspruchung jeweils einen signifikanten thermischen Schutz der Stahlbetonkonstruktion gewährleisten können. Es konnte gezeigt werden, dass Auswirkungen auf die Tragstruktur nicht größer sind als infolge eines Brands, dessen Temperatur-Zeit-Verlauf dem ZTV-ING-Verlauf entspricht. Es sei aber angemerkt, dass aus den Szenarien unter noch ungünstigeren Bedingungen (z.B. im Falle eingeschränkt funktionsfähiger Schlitzrinnen) Auswirkungen entstehen könnten, die nur durch den verlängerten ZTV-ING-Temperatur-Zeit-Verlauf abgedeckt wären.
Kurzfassung auf Englisch: As part of the research project, various tunnels with rectangular or arched cross sections and the standard cross-section RG 31t (or RQ 10.5), the site- and time-dependent distributions of the gas temperature, the gas velocity and gas composition, the adiabatic wall and ceiling temperatures as well as the heat release rate and the propagation of the heat shall be determined. Tunnels with a continuous longitudinal slope of 3% and a tunnel with a bowl-shaped longitudinal profile (unidirectional and bi-directional traffic) shall be examined. For the exhaust velocity, the scenarios can differ between 20.6 kg/s and 300 kg/s. Furthermore, a truck loaded with wooden pallets was taken into account for case A and further cars and trucks for case B. In a full-scale large fire test an accident was simulated in a unidirectional tunnel between a truck loaded with approx. 3.7 t of Euro pallets and car to clarify unanswered questions from modelling. A total of 3 medium-sized cars were positioned in the test tunnel. The fire load was approx. 123 GJ. On the basis of fire tests carried out with plates it was determined that the layer of sprayable fibre concrete from the RUB system and the prefabricated protective layers from the HOCHTIEF system display a relatively or even no spalling and each can provide a significant thermal protection of the reinforced concrete structure in case of fire. It could be shown that the impact on the supporting structure is not greater than in case of a fire having a temperature-time curve according to the ZTV-ING curve. However, it should be noted that scenarios under even more unfavourable conditions (e.g. in the case of limited functional drainage channels) could have a negative effect that can only be covered by the extended ZTV-ING temperature-time curve.