Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Aufsatz zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1589/


Abdichtungen und Beläge auf Stahlbrücken

Eilers, Manfred

Originalveröffentlichung: (2014) Straßen- und Tiefbau. – 68 (2014), H. 2, S. 34-39

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Abdichtung (Brücke) , Bauwerk , Brücke , Brückenbelag , Dauerhaftigkeit , Qualität , Sachschaden , Stahl
Freie Schlagwörter (Englisch): Bridge , Bridge surfacing , Damage , Durability , Engineering structure , Quality , Steel , Waterproofing course (Bridge)
Collection 1: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 53 Brückenbau
Collection 2: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 24 Brückenentwurf
Institut: Abteilung Brücken- und Ingenieurbau
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2014
Publikationsdatum: 01.10.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Ausgehend von einer Vielzahl an Schäden, die in den 1970ern und 1980ern oftmals schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer an den Belägen auf Stahlbrücken aufgetreten sind, wurden von den Herstellern qualitativ hochwertige Abdichtungssysteme entwickelt, die zu einer deutlichen Verringerung der Schäden führten. Lange Standzeiten von 20 bis 30 Jahren sind keine Seltenheit, und die Anzahl von Schäden hat deutlich abgenommen. Als problematisch erweist sich bei einzelnen Baumaßnahmen nach wie vor die Einbauqualität, zumeist bedingt durch unzureichende Einbaubedingungen. Gerade bei den hochwertigen Baustoffen spielen die Einbaubedingungen eine entscheidende Rolle. Deshalb ist es wichtig, sowohl bei der Planung als auch bei der Ausführung diese Randbedingungen zu berücksichtigen.