Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1579/


Untersuchung des Einflusses von Lang-Lkw auf den Verkehrsablauf : [Ergänzung zum Bericht zum Forschungsprojekt FE 03.0459/2009/OGB: Berücksichtigung des Schwerverkehrs bei der Modellierung des Verkehrsablaufs an planfreien Knotenpunkten]

Consideration of heavy vehicle traffic in modeling traffic flow at freeway interchanges - Analysis of the influence of long heavy vehicles and vehicle combinations on traffic flow

Geistefeldt, Justin ; Sievers, Ariane

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (4.864 KB) ((barrierefrei))

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Ausfahrt , Autobahn , Deutschland , Einfahrt , Forschungsbericht , Gelenkfahrzeug , Kapazität (Straße) , Lkw , Planfreier Knotenpunkt , Simulation , Verkehrsablauf , Verkehrsstärke , Verkehrsverflechtung
Freie Schlagwörter (Englisch): Articulated vehicle , Capacity (road, footway) , Entrance , Exit , Germany , Interchange , Lorry , Merging traffic , Motorway , Research report , Simulation , Traffic concentration , Traffic flow
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 71 Verkehrstheorie
Institut: Sonstige
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Sonstige beteiligte Institution: Universität Bochum. Lehrstuhl für Verkehrswesen - Planung und Management
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe V: Verkehrstechnik
Bandnummer: 259
ISBN: 978-3-95606-183-7
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 25.09.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Im Rahmen der Untersuchung wurde der Einfluss von Lang-Lkw auf den Verkehrsablauf an planfreien Knotenpunkten mit Hilfe des mikroskopischen Simulationsprogramms BABSIM analysiert. Dazu wurde der Verkehrsablauf an verschiedenen Typen von Ausfahrten und Einfahrten sowie einer Verflechtungsstrecke nachgebildet. Die Simulationsmodelle der Untersuchungsstellen wurden anhand der Daten von Dauerzählstellen für Schwerverkehrsanteile zwischen 10 % und 15 % kalibriert und validiert. Für jede Untersuchungsstelle wurden Simulationen mit Lang-Lkw-Anteilen von 0 %, 1 %, 2 % und 5 % der Gesamtverkehrsstärke sowie in der Regel drei unterschiedlichen Verkehrsstärkeanteilen des ein- bzw. ausfahrenden Verkehrs durchgeführt. In einem weiteren Ansatz wurden Szenarien verglichen, bei denen die Transportleistung von drei herkömmlichen Lkw durch zwei Lang-Lkw ersetzt wurde. Für jedes Szenario wurde der Mittelwert der Verkehrsstärken vor Zusammenbrüchen des Verkehrsflusses als Schätzwert der Kapazität ermittelt. Insgesamt liefern die Ergebnisse der Verkehrsflusssimulationen einen Anhaltspunkt dafür, dass die Kapazität von planfreien Knotenpunkten bei den hier analysierten hohen Lang-Lkw-Anteilen von 1 bis 5 % der Gesamtverkehrsstärke im Allgemeinen nur gering beeinflusst wird. Die ermittelten Auswirkungen der Lang-Lkw auf die Kapazität liegen in der Größsenordnung der Bandbreite der Kapazität, die in der Realität auch im Vergleich unterschiedlicher Knotenpunkte mit ähnlichen verkehrlichen und streckengeometrischen Randbedingungen auftreten.
Kurzfassung auf Englisch: In this research project, the influence of long heavy vehicles on traffic flow at freeway interchanges was analyzed by using the microscopic simulation tool BABSIM. The sample consists of different exit and entrance types as well as a weaving area. The simulation models were calibrated and validated for heavy vehicle percentages between 10% and 15% with data from loop detectors. For each investigation site, simulations were conducted with a percentage of long heavy vehicles of 0%, 1%, 2% and 5% as well as three different scenarios with different proportions of entering and exiting vehicles. Another approach was to compare scenarios in which three regular heavy vehicles were substituted by two long heavy vehicles. For each scenario, ten simulation runs were conducted. The mean traffic breakdown volume was used to estimate the capacity and to compare the different scenarios. Overall, the results of the simulation study indicate that percentages of long heavy vehicles between 1 and 5% of the total traffic volume do not significantly influence the capacity of freeway interchanges. The effects of long heavy vehicles on interchange capacity are in the range of the capacity differences between different interchanges that can be observed in the field even under similar geometric and traffic conditions.