Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1485/


Jahresbericht 2013/2014

Bundesanstalt für Straßenwesen

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (25.044 KB) ((barrierefrei))

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Collection 1: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 80 Unfallforschung
Collection 2: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 15 Umwelt
Collection 3: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 20 Planung und Entwurf von Verkehrsinfrastruktur
Institut: Stabstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Reihe A: Allgemeines
Bandnummer: 37
ISBN: 978-3-95606-158-5
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2015
Publikationsdatum: 13.08.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Um den Straßenverkehr in Deutschland weiterhin sicher gestalten und aufrecht erhalten zu köennen, braucht es anwendungsnahe Forschung in den unterschiedlichen Fachdisziplinen des Straßenwesens. In der Bundesanstalt für Straßenwesen sind sämtliche Disziplinen zu Hause: Fahrzeugtechnik ebenso wie Straßenverkehrs- und -bautechnik, Brücken- und Ingenieurbau in enger Verzahnung mit der Unfallforschung und der wissenschaftlichen Erkenntnis zum menschlichen Verhalten im Straßenverkehr. Eine bedarfsgerechte Verkehrspolitik und der Wille zur Verbesserung der Verkehrssicherheit setzt eine objektive wissenschaftliche Fachexpertise voraus. Im Jahresbericht 2013/2014 stellt die BASt aus den Themenbereichen "Verkehrssicherheit: Der Mensch im Mittelpunkt", "Fahrzeugtechnik: Neue Systeme und Wege", "Verkehrstechnik: Konzepte, Maßnahmen und Statistik unter der Lupe", "Umwelt: Lebensraum schützen und Straßenverkehr nachhaltig gestalte", "Infrastruktur: Sichere Bauwerke und Straßen für die Zukunft" sowie "Straßenbau: Optimierte Beläge und Zustandsbewertung" aktuelle Forschungsarbeiten ihres Hauses vor. Fakten und Zahlen unter anderem zum Personal, Haushalt und Qualitätsmanagement sowie zur Internationalen Zusammenarbeit und Presse und Öffentlichkeitsarbeit ergänzen den Bericht.
Kurzfassung auf Englisch: Application-oriented research in the various disciplines of the road sector is needed in order to continue designing and maintaining road traffic in Germany safely. All disciplines are at home in the Federal Highway Research Institute (BASt): automotive engineering, traffic engineering and highway construction technology, bridge and structural technology, coordinated closely with accident research and scientific knowledge on human behaviour in road traffic. A needs-based transport policy and the will to improve road safety require objective scientific expertise. In the Annual Report 2013/2014, the BASt presents its current research projects from the subject areas "Traffic Safety: Putting People First", "Automotive Engineering: New Systems and Ideas", "Traffic Engineering: Concepts, Measures and Statistics under the Loupe", "Environment: Protecting the Habitat and Making Road Traffic Sustainable", "Infrastructure: Safe Constructions and Roads for the Future" and "Road Construction: Optimised Surfaces and Condition Assessment". Facts and figures on the budget, personnel and quality management as well as on international cooperation and press and public relations are included in the report.