Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1356/


Kurse für auffällige Kraftfahrer : Schlussbericht

Hebenstreit, Benedikt von ; Hundhausen, Gerd ; Klebe, Walter ; Kroj, Günter ; Spoerer, Edgar ; Walther, Rolf ; Winkler, Werner ; Wuhrer, Heinrich


Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Bestrafung , Bewertung , Fahranfänger , Fahrer , Fahrernachschulung , Führerschein , Führerschein Punktesystem , Führerscheinentzug , Jugendlicher , Medizinische Untersuchung , Modell , Psychologische Untersuchung , Rechtsübertreter , Rückfalltäter , Trunkenheit , Vorlesung
Freie Schlagwörter (Englisch): Adolescent , Confiscation (drining licence) , Driver , Driving licence , Drunkenness , Evaluation (assessment) , Lecture , Medical examination , Model (not math) , Offender , Penalty , Point demerit system , Psychological examination , Recently qualified driver , Recidivist , Retraining of drivers
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 83 Unfall und Mensch
Institut: Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
DDC-Sachgruppe: Soziale Probleme, Sozialarbeit
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Projektgruppenberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung
Bandnummer: 12
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1982
Publikationsdatum: 23.07.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Der Bericht ist der letzte einer Serie, die über die Entwicklung und Erprobung von Kursen für auffällige Kraftfahrer informiert. Einleitend wird das Konzept der Nachschulung auffälliger Kraftfahrer in der Bundesrepublik Deutschland beschrieben und die Methodik der begleitenden Wirksamkeitsuntersuchung dargestellt. In diesem Zusammenhang werden Wirkung und Erfolg dieser Maßnahmen diskutiert. Für die Kurse für junge Fahrer ist das Entwicklungs- und Erprobungsstadium abgeschlossen. Die Effizienzuntersuchung erbrachte Hinweise auf eine allerdings nicht sehr deutliche Wirkung. Die Evaluation der Kurse für mehrfach auffällige Kraftfahrer ist ebenso wenig abgeschlossen wie die für alkoholauffällige Kraftfahrer. Für die letzte Gruppe liegen allerdings, soweit es sich um Kurse für Wiederholungstäter handelt, nach entsprechenden Zwischenergebnissen deutliche Hinweise nicht nur für eine Wirkung, sondern auch für einen Erfolg der Kurse vor. Der Bericht beinhaltet auch eine Wirtschaftlichkeitsanalyse (Kosten-Nutzen-Analyse) von Nachschulungsmaßnahmen und schließt mit Empfehlungen, die unter anderem darauf hinauslaufen, Fahrerlaubnis-Erstbewerber zunächst nur eine Fahrerlaubnis auf Bewährung für die besonders risikoreiche dreijährige Anfängerphase auszustellen. Für die Nachschulungskurse selbst wird nach Abschluss der Evaluationsarbeiten eine Einbindung in das bestehende Rechtssystem empfohlen.