Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1353/


Autonotfunk nichttechnische Begleitforschung : Zwischenbericht zum Stand Ende 1982

Kirsten, Klaus ; Riediger, Gernot ; Schlag, Bernhard ; Siegener, Wilfried ; Wältring, Horst


Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Panne , Simulation , Telefon , Wirksamkeitsuntersuchung
Freie Schlagwörter (Englisch): Breakdown (veh) , Impact study , Simulation , Telephone
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 84 Personenschäden
Institut: Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
DDC-Sachgruppe: Handel, Kommunikation, Verkehr
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Projektgruppenberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung
Bandnummer: 13
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1984
Publikationsdatum: 23.07.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Die nichttechnische Begleitforschung dient der Beobachtung und Beurteilung der praktischen Auswirkungen des Autonotfunksystems. Im Vordergrund steht die Erhebung von Daten zur Gerätenutzung, zum Rettungsablauf und zum Ablauf der Pannenhilfe. Zu diesem Zweck wurden 769 Not- und Pannenfälle mit Hilfe der Versuchsteilnehmer simuliert. Zu Vergleichszwecken wurden 195 Notfallmeldungen über die herkömmlichen Meldesysteme simuliert. Die notwendigen Informationen über die Abläufe wurden über Leitstellenrechner, Erfassungsblätter bei Versuchsteilnehmern und leitstellenpersonal sowie durch Gesprächsaufzeichnungen festgehalten. Ausgewählte Zwischenergebnisse der nichttechnischen Begleitforschung beziehen sich auf die Auswirkungen, auf Zeitspannen des Rettungsablaufs, den Melde- und Bedienvorgang, das Problem der automatischen Auslösung, die Ortungsgenauigkeit und den Suchprozess, die Akzeptanz und die Kosten.