Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1343/


Stellungnahme zu einer Ausdehnung der Schutzhelmtragepflicht auf Moped/Mokick- und Mofabenutzer

Views on the extension of the obligation regarding the wearing of safety helmets to riders of motor-assisted bicycles and mopeds

Löffelholz, Herbert ; Marburger, Ernst-Albrecht ; Schmid, Manfred


Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Bestrafung , Motorradfahrer , Norm (tech) , Schädel , Schutzhelm , Schweregrad (Unfall, Verletzung) , Sicherheit , Unfallrekonstruktion , Wirtschaftlichkeitsrechnung
Freie Schlagwörter (Englisch): Cost benefit analysis , Crash helmet , Motorcyclist , Penalty , Reconstruction (accid) , Safety , Severity (accid, injury) , Skull , Specification (standard)
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 73 Verkehrsregelung
Institut 1: Abteilung Verhalten und Sicherheit im Verkehr
Institut 2: Abteilung Fahrzeugtechnik
DDC-Sachgruppe: Soziale Probleme, Sozialarbeit
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Forschungsberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung
Bandnummer: --
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1977
Publikationsdatum: 16.06.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Im Hinblick auf die Unfallentwicklung bei motorisierten Zweiradfahrern wurde eine Untersuchung zur Ausdehnung der Verpflichtung, einen Schutzhelm zu tragen, auf Moped/Mokick- und Mofafahrer durchgeführt. Die Unfallschwere bei Außerortsunfällen ist hervorzuheben. Dabei handelt es sich überwiegend um Kopfverletzungen. Die Schutzwirkung von Helmen wird generell positiv eingeschätzt. Auf 1976 bezogen hätten bei Helmtragepflicht und 100 % Tragequote vermutlich rund 140 Tote, 2200 Schwerverletzte und 4400 Leichtverletzte eingespart werden können. Es wird empfohlen, die Helmtragepflicht zwingend vorzuschreiben. Nach den bisherigen Erfahrungen würde die Helmtragepflicht ohne Bußgeldbewehrung nicht auf die optimale Größenordnung angehoben werden können. Schutzhelme für motorisierte Zweiradfahrer sollten mindestens der DIN 4848 (1970) "Kraftfahrer-Schutzhelme" entsprechen, auch wenn die DIN 4848 noch nicht voll alle Forderungen an Schutzhelme abdeckt. Die Helmtragepflicht sollte so schnell wie möglich eingeführt werden. Die Einführung der Helmtragepflicht ist besonders auch unter gesamtwirtschaftlichen Gesichtspunkten sinnvoll.