Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1312/


Fahrerverhaltensuntersuchungen zur Verkehrssicherheit im Bereich von Ortseinfahrten

Driving behaviour tests on road safety in the area of entrances to places

Kockelke, Wilhelm ; Steinbrecher, Jürgen

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (5.452 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Einfahrt , Fahrer , Gebiet , Geschwindigkeit , Laser , Radar , Stadt , Unfall , Veränderung , Verhalten
Freie Schlagwörter (Englisch): Accident , Behaviour , Driver , Entrance , Laser , Modification , Radar , Region , Speed , Urban area
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 83 Unfall und Mensch
Institut: Abteilung Straßenverkehrstechnik
DDC-Sachgruppe: Soziale Probleme, Sozialarbeit
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Forschungsberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung
Bandnummer: 153
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1987
Publikationsdatum: 28.05.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Gegenstand der Untersuchung ist das Verhalten von Fahrern im Bereich von Ortseinfahrten, wo der Kraftfahrer eine Anpassung seiner Fahrgeschwindigkeit auf Innerortsniveau vornehmen muss. Mit einem instrumentierten Fahrzeug wurden Versuchsfahrten mit 40 Testpersonen aller Altersgruppen durchgeführt. Zur Untersuchung gehörten auch Geschwindigkeitsmessungen an insgesamt 22 Ortseingängen, die sich auf einem Versuchskurs von ca. 140 km befanden. Um den Ablauf des Verzögerungsprozesses nachvollziehen zu können, wurden spezielle Messgeräte (Verfolgungsradar) eingesetzt. Abgerundet wurde der Untersuchungskomplex durch eine Befragung sowie durch eine Unfallauswertung aller untersuchten Ortseingänge für einen Zeitraum von 3 Jahren. Die mittleren Geschwindigkeiten an der Ortstafel liegen zwischen 60 und 75 km/h, wobei Spitzengeschwindigkeiten bis in den Bereich von 100 km/h beobachtet wurden. Die Übertretungsquote des 50 km/h-Limits liegt zwischen 85 und 100 Prozent. Eine Typisierung des Fahrverhaltens im Ortseingangsbereich ist kaum möglich, da das Fahrverhalten maßgeblich von dem örtlichen Verhältnis im engeren Bereich bestimmt ist.
Kurzfassung auf Englisch: Excessive speeds at entrances to places cause safety problems. The aim of a detailed study was to measure whole driving sections over long stretches of road, where the speed in the area of entrance to places was measured and evaluated in detail. A video measuring vehicle was available for use by 40 "guinea pigs" of all age groups. They had to drive through 22 villages or towns in a stretch of 140 km. The test drives were evaluated on a large video projection wall, showing important driving parameters such as speed, operation of the brake pedal, time and distance. There are reports on the execution of test drives (speed at the places and at the entrances to the places), on questioning (test situation, attitude and opinion of places, parameters of the driving behaviour, estimates of one's own speed) and on steady speed measurements and evaluation of accidents.