Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URL: http://bast.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2015/1302/


Fahrzeugtechnische Hilfen zur Einhaltung von Sicherheitsabständen : ein Sachstandbericht

Technical equipment to control headways between cars : a state-of-the-art report

Nicklisch, Frank ; Löffelholz, Herbert


Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
Freie Schlagwörter (Deutsch): Ankündigung , Ausrüstung , Fahrzeug , Fahrzeugabstand , Messgerät , Sicherheit , Steuerung , Technologie , Verkehrssteuerung
Freie Schlagwörter (Englisch): Apparatus (measuring) , Control , Equipment , Safety , Technology , Traffic control , Vehicle , Vehicle spacing , Warning
Collection: BASt-Beiträge / ITRD Sachgebiete / 91 Fahrzeugkonstruktion
Institut: Abteilung Fahrzeugtechnik
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften
Dokumentart: Buch (Monographie)
Schriftenreihe: Forschungsberichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bereich Unfallforschung
Bandnummer: 199
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1989
Publikationsdatum: 28.05.2015
Kurzfassung auf Deutsch: Vor dem Hintergrund der derzeitigen Verkehrs- und Unfallsituation sowie verkehrsrechtlicher Vorschriften wurde durch Auswertung humanwissenschaftlicher und technischer Literatur eine Sachstandsbeschreibung erstellt, die die in Zusammenhang mit Auffahrunfällen und ihrer Verhinderung stehenden Aspekte aufzeigt. Als fahrzeugtechnische Hilfen zur Einhaltung eines ausreichenden Abstandes zwischen hintereinander fahrenden Fahrzeugen werden dabei vorrangig autarke Systeme - das sind solche, bei denen sich alle notwendigen Vorrichtungen im Fahrzeug befinden - betrachtet. Möglichkeiten und Grenzen der bekannten technischen Hilfsmittel, insbesondere der Abstandswarn- und Abstandsregelungseinrichtungen werden aufgezeigt. Es stellte sich heraus, dass den Warnstrategien sowie ihren Auswirkungen auf den Verkehrsablauf und die Verkehrssicherheit besondere Bedeutung zukommt. In diesem Zusammenhang werden auch Zielkonflikte, insbesondere zwischen Sicherheitsforderungen und Fahrerakzeptanz, deutlich. Im Teil I des Berichts erfolgt die zusammenfassende Beschreibung und kritische Wertung des Sachstandes. Im Teil II werden die Auswerteergebnisse zu den angesprochenen Fragenkomplexen im einzelnen dargestellt. Teil III enthält eine Kurzdokumentation der für die Erstellung des Berichts wesentlichsten Literaturstellen.
Kurzfassung auf Englisch: This document presents a state-of-the-art report on the aspects involved in rear-end accidents and their prevention. The technical equipment to control headways between cars is described. Headway warning devices and headway control devices are explained in detail. A brief documentation of the essential literature for the preparation of the report is also provided.